Fair Play Hessen

Partner von Fair Play Hessen

Im Bereich Fair Play hat der JFV Bürstadt mit Fair Play Hessen einen weiteren Kooperationspartner. Fair Play Hessen ist die Plattform für alle Fußballvereine und andere Institutionen, die sich für mehr Fair Play auf den hessischen Fußballplätzen einsetzen wollen.

Insbesondere im Jugend- und Kinderbereich ist es wichtig den Fair-Play-Gedanken zu vermitteln. Der JFV Bürstadt will Gewaltprävention und Toleranz im Jugendfußball, die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im und durch Fußball sowie die Bildung und Erziehung der Jugend im und durch den Sport fördern.
In diesem Bestreben wurden die Leitsätze und Ziele des JFV Bürstadt sowie die Leitlinien für Trainer, Spieler und Eltern formuliert.

Fair Play bedeutet neben der korrekten Umsetzung der sportlichen Regeln vor allem auch Fairness, Chancengleichheit und Respekt im täglichen Miteinander. Dafür tragen Vorstand, Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Spielerinnen und Spieler sowie Zuschauerinnen und Zuschauer und alle weiteren beteiligten Personen die Verantwortung.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, respektiert zu werden, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Identität.

Fair Play Hessen steht mit seinen Partnervereinen für Vielfalt und Fair Play. Mit ihrer Haltung und geeigneten Maßnahmen möchten sie bewusst jeden in das Vereinsleben einbeziehen.

Rassismus, Antisemitismus, Beleidigungen, Bedrohungen, Gewalt und jede Form von Diskriminierung haben in unserer Fußballgemeinschaft keinen Platz.

Als Netzwerk setzen sie sich zu jeder Zeit für ein faires Miteinander auf und neben dem Sportplatz ein.

Macht mit und verhaltet euch auf dem Sportplatz gegenüber allen FAIR!

– zum Anfang –

Umsetzung in der Praxis/ im Verein:

Die Teams (U19 –U 15) des JFV nehmen einmal in der Saison an einem Fair Play Workshop teil. Dieser Workshop wird von speziell ausgebildeten Referenten des Fair Play Forums durchgeführt und moderiert.
Während das Team der U15 den Basis-Workshop „Nein! Zu Diskriminierung und Gewalt“ durchführt, beschäftigen sich die Teams der U16-U19 mit dem Aufbau-Workshop „Konflikten auf dem Fußballplatz souverän begegnen“.

Der JFV unterstützt im Rahmen seiner Partnerschaft mit Fair Play Hessen die Umsetzung der Projekte „Fair Play am Spielfeldrand“ und „Straßenfußball für Toleranz“.

Fair Play am Spielfeldrand – Kinder spielen lassen

Laute, schreiende Eltern – verunsicherte Kinder: Dies ist leider kein Einzelfall auf Hessens Fußballplätzen. Vielen Eltern ist ihr Fehlverhalten aber gar nicht bewusst und auch nicht, wie stark dieses ihre Kinder belastet. „Fair Play am Spielfeldrand“ möchte den Eltern einen „Spiegel“ vorhalten und dazu beitragen, dass Kinder ohne Druck und mit Spaß Fußball spielen können.

Straßenfußball für Toleranz

Straßenfußball für Toleranz ist ein Konzept, welches Jugendlichen helfen soll spielerisch Fair Play einzuüben. Es wurden in den vergangenen Jahren schon einige Serien gespielt.

Die Sozialstiftung und die Sportjugend Hessen verleihen Streetsoccer-Courts und haben Teamer ausgebildet, die sich vor Ort um die Einhaltung des Regelwerks kümmern. Das Besondere daran ist, dass Fairplay und Kreativität durch Extrapunkte belohnt werden, die das Spielergebnis maßgeblich beeinflussen können.

– zum Anfang –