D II: Nur ein Unentschieden und trotzdem Meister!

Das letzte Spiel der Saison der Kreisklasse 1 zwischen der D II des JFV Bürstadt und der JSG Reichenb/Lau/Bra/Win wurde auf Mittwoch, den 15.06.2022 verschoben. Der Tabellenführer traf dabei auf den Tabellenletzten. Am letzten Spieltag konnte nur noch der punktgleiche JFV Alsb/Bensh/Auerb III den Bürstädtern die Meisterschaft streitig machen. JFV Alsb/Bensh/Auerb III hatte den letzten Spieltag bereits am Sonntag absolviert und das Spiel gegen die SSG Einhausen gewonnen.

Somit war vor dem Spiel der Bürstädter klar: Ein Sieg oder ein Unentschieden würden die Meisterschaft bedeuten, eine Niederlage ein Entscheidungsspiel gegen den JFV Alsb/Bensh/Auerb III.

Ein kleiner Exkurs: In der Jugend (außer A-Jugend) wurden Dinge wie „direkter Vergleich“ oder das bessere Torverhältnis abgeschafft. Bei Punktgleichheit werden Entscheidungsspiele zwischen allen punktgleichen Mannschaften um die Meisterschaft gespielt.

Diese Konstellation, sowie die Masse an Zuschauern, baute bei unseren Jungs Druck auf und damit kam die Nervosität. Zu spüren war das während des ganzen Spiels. Es hatte zur Folge, dass sehr viele Ungenauigkeiten, Fehlpässe und verpasste Abschlüsse das Spiel bestimmten. Zwar hatten man die Gäste im Griff und ließ diese nicht einmal über die Mittellinie kommen, doch im vorderen Drittel war Bürstadt ebenso ungefährlich – ganz im Gegensatz zu den letzten Spielen.

So plätscherte die erste Hälfte dahin, ohne eine zwingende Torchance auf beiden Seiten.

In solchen Fällen hilft oftmals eine Standardsituation – und so sollte es tatsächlich auch bei der D II in der zweiten Halbzeit sein. Jason brachte einen Eckball von der rechten Seite vor das Tor und das schon zweimal nach einem Eckball per Kopf erfolgreiche Kopfballmonster Mehmet traf erneut per Kopf (36.).

Eine der wenigen schönen Kombinationen führte zwei Minuten später zu Gefahr. Jason spielte einen kurzen Pass zwischen den Abwehrspielern in den Lauf von Mika, der den Ball gerade noch mit der Fußspitze vor dem herauslaufenden Torwart erwischte. Der abgewehrte Ball prallte vom Torhüter an Mikas Oberkörper und von dort knapp über das Tor (38).

Im nächsten Angriff fand Mikas Flanke von der linken Seite Jason, der den Ball auf die rechte Seite zu Elias verlängerte. Der nahm den Abschluss mit vollem Risiko, hatte aber kein Abschlussglück und der Ball segelte knapp links am Pfosten vorbei (40).

Noels Freistoß aus dem Mittelkreis senkte sich zwar, aber nicht früh genug, so dass der Versuch auf dem Tornetz landete.

Bastians Distanzschuss in der 45. Minute war etwas zu zentral und wurde von dem Torhüter nach vorne gefaustet. Elias Nachschuss ging erneut knapp am Tor vorbei.

Dann wurde es dramatisch. Die Abwehr, die bis dato kaum etwas zu tun und alles geklärt hatte, hatte eine Unachtsamkeit und diese wurde mit dem Ausgleich bestraft. Ein Fehlpass von der linken Seite in den eigenen Strafraum landete beim Gegner, der nur noch einzuschieben brauchte (48.).

Dadurch stieg die Anspannung bei Spielern und Zuschauern wieder ins Unermessliche. Schöne Spielzüge kamen jetzt wieder nicht mehr zu Stande. Man wollte nur nicht noch einen Fehler machen, der eventuell eine Niederlage bedeutet hätte.

So kam es nach einem Pass von Bastian zu Jason nur zu einem Treffer an den Außenpfosten – es sollte die letzte Möglichkeit des Spiel bleiben.

Nach dem Abpfiff durch den sehr souveränen Schiedsrichter war der Jubel trotz des unnötigen Unentschiedens riesengroß ob der gewonnenen Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Ein toller Abschluss der D-Jugend – nächste Saison sehen wir uns in der C-Jugend wieder!

JFV Bürstadt II : JSG Reichenb/Lau/Bra/Win

1:1

Aufstellung JFV Bürstadt: Luca Gebhardt, Norick Ballweg, Fabian Giegerich, Mika Schmitzer, Noel Herweg, Bastian Rieger, Jason Guenther, Jonathan Ohl, Elias Noll, Till Neudecker, Rico Haberer, Mehmet Colak, Leon Keinz.

Zwar dieses Mal nicht aufgestellt, aber ebenfalls dabei und Anteil an der Meisterschaft: Matteo Humm, Arlind Lokaj, Landis Fuchs

D II: Nur ein Unentschieden und trotzdem Meister!