Erneut klare Angelegenheit gegen SV Fürth

Zum Rückrundenauftakt traf die D II des JFV Bürstadt am 08.05.2022 auswärts auf den SV Fürth – die Mannschaft, die man zum Ende der vorherigen Runde 5:1 besiegen konnte. Nach anfänglichen Unsicherheiten fingen sich die jungen Bürstädter und bauten viel Druck auf.

Nach schönem Spielaufbau aus der Abwehr kam der Ball zu Bastian in die Mitte, der setzte sich durch und spitzelte mit letztem Einsatz den Pass zu Jason, der frei vor dem Torwart stehend nur noch einzuschieben brauchte (11.).

Das 2:0 durch Rico wurde wunderbar durch einen Pass von Mika von der rechten Seite an der kompletten Abwehr vorbei eingeleitet. Rico blieb bei dem Abschluss cool und erzielte das Tor (20.)

Nur eine Minute später holte sich Mika seinen nächsten Scorerpunkt: Jason lief auf der linken Seite des Spielfeldes entlang, flankte in die Mitte des Strafraumes, wo der Ball zwar von der Abwehr geklärt werden konnte, aber genau vor die Füße von Mika, der aus der Umdrehung schoss und unhaltbar in den Winkel traf (21.).

Der SV Fürth hatte mit dem Spieler mit der Trikotnummer 11 einen sehr groß gewachsenen Jungen in ihren Reihen, der immer wieder mit weiten Bällen aus der Abwehr heraus gesucht wurde. Ein Stellungsfehler der Bürstädter Abwehr führte dazu, dass er unbedrängt Richtung Tor laufen und das Spielgerät kurz vor Jonathan im Tor zu seinem mitgelaufenen Mitspieler passen konnte. So stand es nur noch 1:3.

Einen Eckball auf den zweite Pfosten beförderte Rico wieder mitten vor das Tor, wo ein Gegner den Ball zum 1:4 unglücklich über die Linie drückte. Somit war der alte Abstand wieder hergestellt.

Danach musste Jonathan hellwach sein als erneut ein langer Pass den Spieler mit der Nummer 11 fand. Seinen festen Schuss parierte Jonathan jedoch erneut.

Norick, zu dem Zeitpunkt Rechtsverteidiger, antizipierte einen Pass der Fürther und eroberte den Ball. Was folgte war ein wahnsinniger Sololauf über das komplette Spielfeld, wobei er drei Gegenspieler ausspielte. Im Strafraum der anderen Seite angekommen hatte er sogar noch den Blick für seinen Mitspieler – in dem Fall Jason. Da sich alle darauf konzentrierten, Norick irgendwie zu stoppen, stand Jason völlig frei und schloss locker zum 1:5 ab (34.).

Die nächste Chance hatte Elias, der sich an der linken Strafraumecke ein Herz nahm. Seinen strammen Schuss konnte der Torhüter zwar nur in die Mitte abwehren, aber dort stand leider in dem Moment kein Bürstädter (38.).

Die Gastgeber versuchten immer mal wieder einen geordneten Spielaufbau. So spielten sie sich bis auf Höhe des Bürstädter Strafraumes, wo es nach Klärung der Gästeabwehr Einwurf gab. Dieser kam – man ahnt es – zu Nummer 11. Bei dessen Schuss aus gut sieben Metern zeichnete sich Jonathan erneut mit einer sehr guten Parade aus und zeigte, warum er an dem Tag ein wichtiger Rückhalt für seine Mannschaft war.

Allgemein muss man die Abwehrarbeit von Till, Matteo, Fabian, Noel und Norick hervorheben, da deren Arbeit oftmals untergeht. Sie ließen kaum Chancen zu und wenn, wurden diese erfolgreich verteidigt – wie drei Freistöße für Fürth in kurzer Zeit, alle an der Strafraumgrenze.

Auch der Mittelfeldmotor um Mika und Bastian funktionierte an dem Tag wieder prächtig. Bastian eroberte kurz vor Schluss den Ball am Mittelkreis, lief in seiner typischen Manier mit voller Wucht auf die Abwehr zu, die ihn nicht zu stoppen wusste. Sein Abschluss war sehr überlegt und es stand 1:6.

Den Schlusspunkt setzte Fürth. Bei einem Eckball verschätze sich Jonathan ein wenig, so dass der Spieler mit der Nummer 14 freistehend zum zweiten Ehrentreffer einköpfen konnte (57.).

Das nächste Spiel für die D II des JFV Bürstadt findet am Sonntag, 15.05.2022 gegen FSV Rimbach statt – es wird ein Heimspiel für den JFV.

SV Fürth : JFV Bürstadt D II

2:6

Erneut klare Angelegenheit gegen SV Fürth
Markiert in: