D II verliert nach Aufholjagd dramatisch gegen Bensheim

Neue Runde, neues Glück. Am Sonntag, 06.03.2022, war bei sonnigem, aber kaltem Wetter die FSG Bensheim zu Gast in Bürstadt.

Die Hoffnung, dass die jungen Bürstädter das 2:1 – Erfolgserlebnis unter der Woche gegen die C II – Jugend aus Eberstadt mitnehmen würden, zerschlug sich schnell in der ersten Halbzeit. Viel zu passiv und ängstlich war man in die Zweikämpfe gegangen. Nach einer ersten Minichance durch einen Schuss von Rico (8.) geriet der JFV schnell in Rückstand (10.).

Dass nach einem schönen Doppelpass zwischen Jason und Matteo nach Abstoß von Luca, Elias den Ball vor dem Tor nicht richtig unter Kontrolle bringen und ihn nur knapp am Tor vorbeistochern konnte, war sinnbildlich für die erste Halbzeit (13.).

Als dann nach einem Ballverlust im Mittelfeld das 0:2 fiel, sah man viele hängende Köpfe auf Seiten der Gastgeber (15.). Das 0:3 nach einem Eckball nur drei Minuten später schien der finale Stoß zu sein.

Doch der Anschlusstreffer zum 1:3 zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gab einen unerwarteten Schub – geholfen haben da sicherlich auch die Zurufe der beiden Trainer, als auch der Zuschauer, die spürten, dass ihre Jungs Anfeuerung brauchten. Einen Eckball köpfte Jonathan an den Innenpfosten. Mika stand goldrichtig und erzielte im Nachschuss das Tor.

Und tatsächlich drehte sich die Partie in der zweiten Hälfte vollständig. Die Gäste wurden komplett in die eigene Hälfte gedrängt und kamen lediglich noch durch Konter zu vereinzelten Chancen.

Nach einem Abpraller kurz vor dem Strafraum der Gäste kam Till an den Ball und versuchte sich mit einem hohen, weiten Schuss. Der Ball sprang tückisch vor dem Torhüter auf, konnte aber von diesem im Nachfassen festgehalten werden (33.).

Eine ähnliche Szene hatte Matteo, dessen Schuss nach einer Kopfballabwehr der Bensheimer aber über das Tor ging (35).

Das zu dem Zeitpunkt hochverdiente 2:3 fiel erneut nach einem Eckball. Die Abwehr der Bensheimer hatte den Ball aus dem Strafraum geköpft, von wo sich Noel mit einem guten Schuss ein Herz nahm und ins Schwarze traf (45.).

Danach gab es nur noch Chancen für Bürstadt – die Bensheimer konnten sich nur darauf konzentrieren, den Ball irgendwie von ihrem Tor fernzuhalten. Wenige Minuten vor dem Ende kam es zu dem dramatischen Finale. Jason lief unter Bedrängnis zweier Abwehrspieler in den Strafraum und wurde rüde durch eine Grätsche von hinten zu Fall gebracht – Elfmeter und die große Chance zum Ausgleich.

Warum sich die Weisheit, dass der Gefoulte den Elfmeter nicht selbst schießen sollte, im Fußball etabliert hat, bewies Jason dann sogleich. Unter dem hohen Druck, fünf Minuten vor Spielende noch einen Punkt für sein Team holen zu können, drosch er den Versuch über das Tor (55.).

Die letzte große Chance blieb Noel, dessen Freistoß aus dem Mittelkreis heraus an die Latte donnerte (59.). So blieb die rasante Aufholjagd des JFV ungekrönt.

JFV Bürstadt D II : FSG Bensheim

2:3

D II verliert nach Aufholjagd dramatisch gegen Bensheim
Markiert in: