Sieg in Einhausen für die D II

Das dritte Spiel der Gruppe fand für unsere D II wieder auswärts statt. Die Anreise nach Einhausen hielt sich dabei glücklicherweise in Grenzen. Bei Nieselregen und Temperaturen unter 10 Grad waren die Voraussetzungen unangenehm, zumindest für die vielen Zuschauer.

Schon vor Anpfiff gab es gute Nachrichten: Matteo konnte wieder mitmischen, ebenso wie Jonathan, der nach einer längeren Verletzungspause sein Comeback feiern durfte. Da er noch nicht das volle Laufpensum absolvieren konnte, ersetze er Luca im Tor, der sich dafür in der Abwehr wiederfand.

Von Beginn an zeigte sich eine ganz andere mentale Einstellung unserer Jungs als im Spiel gegen Rimbach. Sie waren sofort wach und kamen gleich in der vierten Minute zu einer großen Chance: Noels Befreiungsschlag aus der Abwehr fand Elias, der nach links zu Jason legte. Jason lief auf das Tor zu, legte sich den Ball aber zu weit vor, so dass der Torhüter diesen abfangen konnte.

Nur eine Minute später schickte Mika aus dem Mittelfeld mit einem Steilpass zwischen die Abwehrspieler Elias auf die Reise – der verwandelte eiskalt zum 0:1 (5.).

Einhausen, das gegen FSV Rimbach ein Unentschieden erzielen konnte, war unter Druck, setzte aber immer wieder Nadelstiche. Ein langer Ball auf der rechten Seite ging Richtung Eckfahne. Jonathan verschätze sich ein wenig als er aus dem Tor gelaufen kam und konnte die Flanke des Stürmers nicht verhindern. In höchster Not klärte Fabian in der Mitte vor dem leeren Tor per Kopf (15.).

In der 17. Spielminute kam der Ball nach einem schönen Spielzug im Mittelfeld auf die rechte Seite zu Matteo. Der zielte von der Strafraumecke Richtung lange Ecke des Tores. Der Torwart konnte den Ball nur knapp abwehren, doch Jason war mit seinem Torriecher für den Nachschuss zur Stelle und erhöhte auf 0:2.

Überhaupt klappte das Zusammenspiel an diesem Spieltag wieder erheblich besser und auch die Abwehr um Fabian, Till, Noel und Luca war sehr stabil und selbstsicher. Kaum ein Ball wurde einfach nur herausgeschlagen, sondern meistens erfolgte ein gezielter Spielaufbau. So auch in der 26. Minute. Den „letzten Pass“ spielte dann Norick zu Rico, der sich durchsetze und frei auf den Torhüter zulief. Sein versuchter Lupfer konnte aber abgefangen werden.

Luca wollte seinen Torwartkollegen mit einem hohen Rückpass prüfen. Jonathan konnte den Ball nicht richtig klären, so dass ein Spieler von Einhausen zum Schuss kam, den die Abwehr mit vereinten Kräften gerade noch zur Ecke abwehren konnte.

Die darauffolgende Ecke segelte in den Strafraum, konnte aber nicht richtig geklärt werden. Von der Strafraumecke kam ein Spieler zum Schuss, den Fabian bei seinem Klärungsversuch unglücklich per Kopf ins Tor lenkte (29.).

Nach einem Eckball für Bürstadt kam Leon, der seine Vorliebe für Direktabnahmen entdeckt zu haben scheint, per Volleyschuss zum Abschluss – sein Versuch ging links am Tor vorbei (44.).

Die letzte Großchance des Spiels wurde mit einem weiten Ball von Noel Richtung Bastian eingeleitet. Bastian setzte sich mit seiner Geschwindigkeit gegen zwei Abwehrspieler durch, legte frei vor dem herauslaufenden Torwart den Ball an diesem und auch dem Tor vorbei (53.).

In den letzten Minuten zeigte sich dann das genaue Gegenteil zu dem Spiel der Vorwoche: Einhausen warf alles nach vorn und versuchte den Ausgleich. Doch unsere Jungs hielten mit vereinten Kräften dem Druck stand und den Sieg fest.

SSG Einhausen : JFV Bürstadt D II

1:2

Aufstellung JFV Bürstadt: Jonathan Ohl, Luca Gebhardt, Mika Schmitzer, Till Neudecker, Leon Keinz, Noel Herweg, Bastian Rieger, Fabian Giegerich, Elias Noll, Rico Haberer, Norick Ballweg, Jason Günther, Matteo Humm

Sieg in Einhausen für die D II
Markiert in: