Der Hessische Fußball-Verband lässt den Spielbetrieb ruhen. Der Trainingsbetrieb beim JFV ist bis auf weiteres eingestellt.   Wir sind uns der Wichtigkeit dieser Maßnahme bewusst und stellen die Gesundheit und das Allgemeinwohl in den Vordergrund.           Bleibt gesund!

Zwischen Angst und Optimismus

Junge Menschen aus Bürstadt bedauern fehlenden Präsenzunterricht und vermissen Kontakte zu Freunden.

BÜRSTADT – Corona-Pandemie. Für viele junge Menschen heißt das Schule und Uni-Vorlesungen am Bildschirm, kaum noch Freunde treffen und ein großes Fragezeichen, was die Berufswahl betrifft. Wie denken Bürstädter Jugendliche über die momentane Zeit? Sind sie traurig und deprimiert oder hoffnungsvoll und optimistisch?

Die 19-Jährige Lampertheimerin Tina Martinovic absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Jugendförderverein Bürstadt. Sie bedauert, dass sie ihre Zeit meist im Büro verbringe. Denn wegen Corona gibt es aktuell keine Trainingseinheiten für die Kinder im Verein. Auch ihre Fortbildungsseminare finden am Bildschirm statt. „Man hat schon das Gefühl, das die beste Zeit des Lebens an einem vorbeigeht. Und dass man vielleicht nie mehr in einen Club gehen darf“, überlegt die 19-Jährige.

Weiter zum kompletten Artikel bei der Bürstädter Zeitung.

Quelle: Bürstädter Zeitung, Dienstag, 27.04.2021


Zwischen Angst und Optimismus
Markiert in: