Verdientes 3:0 gegen starke JFV BiNoWa

Loading Likes...

Am vorletzten Spieltag der Qualifikationsrunde empfing die E II des JFV Bürstadt die E I des JFV BiNoWa. Bei regnerischem Herbstwetter sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel. Nach fünf Minuten hatte Rico eine erste Gelegenheit nach Zuspiel von Elias. Kurz darauf tauchte ein Stürmer der Gäste frei vor Torwart Luca auf – doch dieser behielt die Nerven und entschärfte die Situation.

Mika und Fabian behaupten den Ball

Elias und Rico sorgten im gegnerischen Strafraum immer wieder für Gefahr. Dabei wurden sie gut aus dem Mittelfeld unterstützt. Die größte Chance bis dahin hatte Landis, der wieder viel gelaufen war: Till spielte einen mustergültigen Steilpass, doch der gegnerische Torhüter war einen kleinen Schritt schneller am Ball als Landis.

Kurz vor der Halbzeit drehte BiNoWa noch einmal auf. Zunächst landete ein Weitschuss des Spielers mit der Nr. 10 in den Armen von Luca (23.). Zwei Minuten später wurde eine Flanke von links vor das Tor geschlagen. In der Mitte kam ein Spieler freistehend zum Kopfball – Luca parierte diesen jedoch. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte schoss Rico knapp über das Tor nach einer tollen Kombination aus dem Mittelfeld heraus zwischen Mika und Elias.

Elias, wie gewohnt, im Vorwärtsgang

Die zweite Hälfte begann verhalten. Ricos Versuch nach Vorarbeit von Landis ging genau auf den Torwart. Nach einem Eckball nahm sich Leandro, wie in der Vorwoche, ein Herz und verfehlte das Gehäuse nur knapp (31.). Doch auch BiNoWa blieb gefährlich. In der 33. Minute gab es einen Freistoß an der Strafraumgrenze. Die Abwehr des JFV Bürstadt war aber wach und verhinderte schlimmeres als der Ball in den Strafraum geschlagen wurde.

Landis im Zweikampf; Fabian und Leandro sichern ab

Nachdem die jungen Gastgeber ein paar Minuten vor Spielende nach einem Eckball erneut mehrere Einschussmöglichkeiten liegen ließen, glaubte die Mehrheit der Anwesenden bereits an ein Unentschieden. Doch in den letzten vier Minuten vor Schluss drehte Till auf. Zuerst verwandelte er eine Flanke von Mika mit einem Volleyschuss zum 1:0. Eine Minute später stürmte er nach vorne, umspielte zwei Gegner im Mittelfeld und passte den Ball zu Elias, der auf 2:0 erhöhte.

Mika kam in dieser Szene einen Schritt zu spät

BiNoWa war nach diesem Doppelschlag überrascht und geschockt. Bürstadt erhöhte in der letzten Spielminute in Person von Mika durch eine Ecke gar auf 3:0. Gemessen an den Chancen und Spielanteilen ging dieser Sieg vollkommen in Ordnung.

JFV Bürstadt II : BiNoWa

3:0

Aufstellung JFV Bürstadt: Luca Gebhardt, Landis Fuchs, Mika Schmitzer (1), Leandro Consalvi, Till Neudecker (1), Fabian Giegerich, Leon Keinz, Noel Herweg, Elias Noll (1), Rico Haberer

Verdientes 3:0 gegen starke JFV BiNoWa
Markiert in: