Torfestival der E I in Lorsch

Loading Likes...

Text SaFe / Fotos Dominik Hamala

Samstag, 31.08.2019

Olympia Lorsch I – JFV Bürstadt I

Bei nochmals richtig heißen Temperaturen trat die E I Vertretung des JFV Bürstadt am Samstag auf dem sehr schön gelegenen Sportplatz von Olympia Lorsch zum zweiten Spiel der Orientierungsrunde an.

Erneut formierte sich das Team zu Beginn der Partie im 2-2-2, ein Spielsystem welches den Stärken der jungen Kicker eindeutig entgegenkommt und dem Team große Vorteile bringt. Zwar teilen sich hierbei die Offensivakteure die Spielzeit untereinander auf, bringen aber den jeweiligen Gegner mit stets frischen Kräften regelmäßig in Bedrängnis und sorgen so für Überraschungsmomente.

Nic / Foto DH

Zu Spielbeginn ließen es die Fußballer des JFV Bürstadt etwas ruhiger angehen, sicherlich sowohl der Hitze, als auch dem gestrigen intensiven Testspiel gegen die D Jugend des JFV BiNoWa geschuldet. Trotzdem lief der Ball sehr gut durch die eigenen Reihen gegen einen Gegner aus Lorsch, der auf eine kompakte Defensive setzte.

Hervorzuheben diesmal auch die Abstimmung im zentralen Mittelfeld, wo Ryan und Medison eine sehr starke taktische Leistung zeigten. So war es auch nicht verwunderlich, dass es diese beiden Spieler waren, die sich für das erste Bürstädter Tor nach sieben Spielminuten verantwortlich zeigten. Ryan hatte Medison schön freigespielt und dessen platzierter Schuss landete für den Lorscher Torhüter unhaltbar zum frühen 1:0 in den Maschen.

Medison / Foto DH

Nach 10 Spielminuten dann der erste Wechsel auf Seiten des JFV Bürstadt, Luca kam für Maxi und konnte seine Schnelligkeit schon in seiner ersten Aktion nutzen. Mit viel Tempo setzte er sich auf der rechten Seite durch und brachte den Ball auf Medison. Dieser gabe das Leder mit zum ungedeckten Ryan weiter und der Mannschaftskapitän des JFV Bürstadt ließ sich diese Gelegenheit nach 12 Minuten nicht entgehen und traf unbedrängt zum 2:0.

Kaum hatten die Lorscher angespielt, landete der Ball nach gutem Einsatz von Liam bei Luca, der überlegt ins linke Ecke zum 3:0 in der 13. Spielminute vollendete.

Neo / Foto DH

Das nächste Tor der Partie durfte dann Liam selbst bejubeln, Ryan fand die Lücke in der Abwehr der Gastgeber und Liam schob den Ball zum 4:0 nach 14 Minuten abgeklärt ins Tor der Gastgeber.

Das 5:0 für den JFV Bürstadt ähnelte dann dem 2:0, wieder kam der Ball über die rechte Seite und erneut war es Medison der die Vorlage zu Ryans zweitem Treffer am heutigen Tage gab.

In der Folgezeit zielten die Bürstädter mit Fernschüssen einige Male zu hoch, wobei Medisons Versuch der Beste hierbei war, jedoch scheiterte er an der Latte.

Maxi und Medison / Foto DH

In der 17. Minute gab es dann eine Ecke von der rechten Seite für den JFV Bürstadt, Medison trat zur Ausführung an und brachte den Ball in den Rückraum, wo Torben die Hereingabe gut verarbeitete und zum 6:0 von der Strafraumgrenze traf.

Maxi hatte inzwischen Liam auf der linken Angriffseite ersetzt und auch dieser Wechsel sollte sich umgehend auszahlen, Maxi ließ seinen Gegenspieler mit einem feinen Trick stehen und spielte den Ball auf den aufgerückten Noah, der mit Gewaltschuss dem Torhüter beim 7:0 nach 19 Minuten keine Abwehrchance ließ.

In der 20. Minute rettet erneut die Latte für den bereits geschlagenen Schlussmann der Olympia, Ryan hatte aus gut 15 Metern sein Glück versucht.

Ryan / Foto DH

Trotzdem war der Torhunger der Gäste in der ersten Hälfte noch nicht gestillt, in der letzten Minute der ersten Hälfte kam Neo auf der rechten Abwehrseite mit viel Elan ins Abwehrdrittel der Gastgeber. Statt selbst den Abschluss zu suchen, sah er den freien Luca, der ohne Probleme zum 8:0 Halbzeitstand in der 25. Minute traf.

In der ersten Spielhälfte gelang es dem JFV Bürstadt spielerisch absolut zu überzeugen, der Gastgeber aus Lorsch hatte dem klugen Aufbauspiel der Bürstädter wenig entgegenzusetzen. Luke, der das Tor der Gäste in der ersten Hälfte hütete, spielte bei Rückpässen sehr gut mit und leitete den Ball schnell wieder auf die Außen weiter. Zudem kam er beim einzigen gefährlichen Angriff der Gastgeber über die Nr.9 der Olympia rechtzeitig aus dem Tor geeilt und sicherte so das zu Null in den ersten 25. Minuten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ersetzte Nic im Tor der Bürstädter absprachegemäß und Noah rückte von der Verteidigung jetzt für Medison ins Zentrum.

Luca / Foto DH

Die Gastgeber standen jetzt besser in der Defensive, so daß es den Bürstädtern deutlich schwerer fiel gefährliche Szenen vor dem Tor der Olympia herauszuspielen. So plätscherte die Partie bei hochsommerlichen Temperaturen die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit etwas dahin.

Dann fing Noah in der Mitte des Spielfeldes einen hohen Abschlag des Lorscher Torhüters ab, nahm Tempo auf, setzte sich im Alleingang gegen die halbe Mannschaft der Gastgeber durch und hämmerte den Ball unhaltbar zum 9:0 nach 36. Minuten in die Maschen.

Torben / Foto DH

Die Mannschaft des JFV Bürstadt schien dieses Wecksignal gebraucht zu haben, jetzt war wieder die spielerische Leichtigkeit der ersten Häfte zu sehen. Torben und erneut Noah scheiterten noch mit ihren Schussversuchen, aber in der 39. Minute machte es Liam nach Vorarbeit von Ryan dann besser und schraubte das Ergebnis auf 10:0.

In der 43. Minute war es dann wiederum Noah, der nach Vorlage von Liam zum 11:0 traf. Ausgangsposition dieses Treffers war Torhüter Nic gewesen, der in der zweiten Hälfte weitestgehend unbeschäftigt blieb. Nic hatte den Ball zu Medison ins Zentrum gespielt hatte. Dieser sah Liam auf der linken Seite und die Nr. 9 des JFV Bürstadt konnte in dieser Situation erneut seine Übersicht beweisen und legte den Ball zurück anstatt selbst das Tor zu erzielen zu wollen.

Liam und Noah / Foto DH

Liam belohnte sich dann in der 45. Minute für die heute sehr starke Leistung, nachdem er einen langen Ball von Torben gut kontrollierte und dem Torhüter mit seinem Abschluss beim 12:0 erneut keine Abwehrchance ließ.

Der kampfstarke Neo, der mit vielen Läufen über die rechte Seite aus der eigenen Abwehr heraus heute oft für Gefahr sorgte, nahm sich dann nach Zuspiel von erneut Torben in der 47. Minute ein Herz und zog zentral vor dem Tor ab. Der gut geschossene Ball schlug erneut unhaltbar zum 13:0 ins Netz der Gastgeber ein.

Luke / Foto DH

Den Schlusspunkt der heutigen Begegnung setzte dann der laufstarke Maxi, der bis dahin regelmäßig uneigennützig den Pass gesucht hatte. Nach tollem Zuspiel von Liam ließ er sich die Chance zum 14:0 und eigenem Torerfolg in der 49. Minute nicht entgehen.

Am Ende der Begegnung stand dann ein ungefährdeter Auswärtserfolg stark kombinierender Bürstädter, die heute auch einen Großteil ihrer Chancen verwandelten und hierbei eine sehr gute spielerische Leistung über die gesamte Partie zeigten. Für die Trainer auch erfreulich zu sehen, dass sich die heute erzielten Tore auf alle Feldspieler verteilen.

Die Begegnung wurde von beiden Seiten sehr fair bestritten und trotz des klaren Überlegenheit spielte das Team des JFV Bürstadt konzentriert gemäß den Trainervorgaben weiter. Dem Gastgeber, der bis zum Ende fair dagegenhielt und dessen Team zum jungen Jahrgang zählt, ein Dankeschön für die Gastfreundschaft und viel Erfolg für den weiteren Verlauf der Saison.

Für den JFV Bürstadt geht es dann am 07.09.2019 um 12.30 mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Zwingenberg weiter, bei der sich die jungen Spieler über die Unterstützung der Zuschauer sicherlich freuen werden.

Olympia Lorsch I – JFV Bürstadt I 0:14 (0:8)

JFV Bürstadt I:

1. Nic Grimm – 12. Luke Birkle – 6. Torben Fenrich (1) – 3. Neo Zalli (1) – 11. Noah Reinig (3) – 4. Ryan Morrison (2) – 10. Medison Hasanaj (1) – 8. Maxi Hamala (1) – 7. Luca Sinato (2) – 9. Liam Rödig (3)

Torfestival der E I in Lorsch
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.