E I bestreitet erfolgreich erstes Pflichtspiel

Loading Likes...

Text SaFe / Fotos Dominik Hamala

Samstag, 24.08.2019

JFV Bürstadt I – TVGG Lorsch I

Am ersten Spätsommertag des Jahres trat das Team der E I zum 1. Spiel der Orientierungsrunde zuhause gegen die TVGG Lorsch an. Bei sehr angenehmen Fußballwetter startete die Mannschaft des JFV Bürstadt im 2-2-2 System und setzte den Gegner schon von Spielbeginn an unter Druck.

Die erste Gelegenheit des Spiels hatten dann auch die Kicker aus Bürstadt, eine von Medison getretene Ecke landete vor dem Strafraum bei Ryan, dessen platzierter Schuss aber nur den rechten Pfosten traf und auch den Abpraller konnte Maxi nicht im Gehäuse der Lorscher unterbringen. Gegen das gute Passspiel der Bürstädter setzten die Lorscher ein enormes Laufpensum, so dass sich bis zu 10. Minute das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Dann aber wurde Maxi von Ryan gut auf der rechten Seite freigespielt und seine Hereingabe konnte von der Lorscher Abwehr nur zur Ecke geklärt werden. Liam trat zur Ausführung und sein schön getretener Eckball landete im Fünfmeterraum, wo Noah sich körperlich stark gegen zwei Gegner durchsetzen und den Ball zum 1:0 einschieben konnte.

Noah, Foto DH

In der 12. Spielminute hatte der TV Lorsch dann nach einem Foul von Medison und dem anschließenden Freistoß etwas über 10 Meter zentral vor dem Tor eine gute Ausgleichsmöglichkeit, aber der Ball ging knapp am rechten Bürstädter Torpfosten vorbei.

In der 14. Minute kombinierten sich Ryan und Noah durch die dicht gestaffelte Lorscher Mittelfeldreihe, wo der Ball schließlich bei Medison landete und dieser sein Glück mit einem Fernschuss versuchte, der allerdings gut vom Lorscher Torhüter pariert wurde.

Etwas überraschend dann der Ausgleich in der 15. Minute für die Gäste, ein eigentlich ungefährlicher Ball kam flach in den Bürstädter Strafraum, wo Neo ihn unglücklich traf und die Kugel zum 1:1 in das eigene Gehäuse abfälschte.

Neo, Foto DH

Der JFV allerdings keineswegs vom Ausgleich geschockt, sondern gleich wieder im Vorwärtsgang, so scheiterte Ryan mit einem Fernschuss in der 17. Minute erneut an der Lorscher Nr.1 und eine Minute später vereitelten die Gäste mit gemeinsamen Kräften den nächsten Bürstädter Treffer, als sie Liams Versuch noch von der Torlinie schlagen konnten.

Die temporeiche Partie verflachte in der Folgezeit ein wenig, oft versuchten es die Gastgeber mit Pässen ins Zentrum und vernachlässigten dabei die Außen, während die TVVG Lorsch weiter sehr effektiv gegen den Ball arbeitete, dabei aber die Hintermannschaft der Bürstädter vor keine Probleme stellen konnte.

Ryan, Foto DH

So dauerte es bis zur 23. Minute, ehe Liam den erneuten Führungstreffer für den JFV Bürstadt erzielen konnte, er nutzte eiskalt im Abschluss zum 2:1 eine Vorarbeit von Noah, der heute häufig im Mittelfeld eingesetzt wurde.

Der durch eine Verletzung leicht gehandicapte Damon scheiterte in der 24. Minute nach toller Vorarbeit von Medison im direkten Duell am gegnerischen Torhüter und auch ein gefährlicher Schuss von Noah aus dem Zentrum wurde von den kämpferisch starken Lorschern geblockt.

Medison / Foto DH
Medison / Foto DH

Es brauchte also eine erneute Standardsituation, damit die Spieler des JFV Bürstadt einen Treffer bejubeln durften. Im Grunde war das dritte Bürstädter Tor in der 25. Spielminute eine Kopie des 1:0. Wieder schlug Liam eine tolle Ecke in den Fünfmeterraum und erneute setzte Noah seine körperlichen Vorteile ein und traf trotz Manndeckung zum 3:1 Halbzeitstand.

Nach kurzer Pause ging es dann in die zweiten 25 Minuten und diese sollte auf beiden Seiten zu einen Torfestival werden. Für die Zuschauer gab es zwar zahlreiche Torchancen und spannende Szenen zu bewundern, die Verantwortlichen an der Seitenlinie mussten jedoch was Rückwärtsbewegung und Verteidigungsverhalten angeht einige Frustmomente überstehen.

Damon, Foto DH

Los ging es kurz nach der Pause mit dem vierten Bürstädter Treffer, Liam – gut freigespielt von Maxi traf zum 4:1 in der 27. Spielminute. Der Treffer war ein Paradebeispiel für schönes und schnelles Konterspiel, Torben hatte im eigenen Abwehrdrittel den Ball im Zweikampf erobert, lief einige Schritte und spielte Medison in der Mitte direkt in den Lauf. Dieser ließ mit einer technisch starken Körpertäuschung seinen Gegner aussteigen und sah Maxi auf der rechten Seite, dessen flache Hereingabe Liam abschlussstark in Mittelstürmerposition vollendete.

Nic, Foto DH

In den nächsten Minuten allerdings verlor das Team des JFV Bürstadt fast völlig die Konzentration, nach 30 Minuten war das komplette Mittelfeld der Gastgeber zu weit aufgerückt, so daß ein einfacher langer Ball ausreichte um den Lorscher Stürmer in Szene zu setzen, der im 1 gegen 1 Nic im Tor beim 2:4 aus Gästesicht keine Chance zur Abwehr ließ.

Es waren noch keine sechzig Sekundenumdrehungen auf der Uhr vergangen, als Torben im Aufbauspiel einen zu riskanten Ball in das Zentrum spielte, der von einem aufmerksamen Lorscher abgefangen wurde und erneut war Nic beim 3:4 der Gäste chancenlos.

In der Folgezeit beruhigte der JFV Bürstadt das Spiel wieder ein wenig und stand sicherer in der Abwehr, wenn auch noch eine weitere Schrecksekunde zu überstehen war. Nach einer hoch hereingebrachten Ecke des TVGG Lorsch gab es ein Mißverständnis zwischen Nic und Neo bei der gemeinsamen Abwehraktion, so daß der die Gäste eine erneute Chance hatten und erst Torben den Ball aus der Gefahrenzone klären konnte. Direkt aus dieser Befreiungsaktion entwickelte sich auf der anderen Seite eine hochprozentige Chance für den JFV. Noah hatte mit dem Ball Tempo aufgenommen und war mit viel Geschwindigkeit bis in den Strafraum der Gäste geeilt, allerdings parierte der Gästekeeper den strammen Schuss.

Torben / Foto DH

In der 40. Minute war es dann erneut ein Standard, der den Bürstädtern wieder einen Zwei-Tore Vorsprung bescherte. Diesmal trat Mannschaftskapitän Ryan den Eckball und wieder einmal war Noah zur Stelle um zum 5:3 einzuschieben. Somit also der dritte Treffer nach einem ruhenden Ball am heutigen Tage für den JFV Bürstadt.

In der Folgezeit scheiterten dann nacheinander erneut Noah mit einem Alleingang und Ryan mit einem platzierten Schuss, der allerdings nur die Latte traf. Es war jetzt allerdings zu erkennen, daß das laufintensive Spiel der Gäste Folgen hatte. Immer wieder ergaben sich jetzt Chancen für die Bürstädter.

In der 44. Minute durfte Medison – nach genauem Zuspiel von Torben – dann mit einem Heber von der rechten Seite zum ersten Mal einen eigenen Torerfolg zum 6:3 bejubeln.

Maxi, Foto DH

Nur zwei Minuten waren nach dem letzten Treffer vergangen, als ein toller Doppelpass zwischen Ryan und Medison zur nächsten Chance führte, mit viel Übersicht hatte der Kapitän der Bürstädter den finalen Ball auf Medison gespielt, der platziert zum 7:3 traf.

Zurecht applaudierten dann die anwesenden Zuschauer beim nächsten Tor, erneut waren die Protagonisten Ryan und Medison. Diesmal war es ein einfacher Pass, der Medison in Schussposition brachte und erneut zappelte der Ball in der 48. Spielminute im Netz der Lorscher. Somit gelang Medison innerhalb von nur sechs Spielminuten ein lupenreiner Hattrick, Chapeau für die Nr.10 des JFV Bürstadt.

Liam / Foto DH

Kurz vor Ende der Partie kam der TVGG Lorsch dann nochmals vor das Gehäuse der Gastgeber. Erneut war es eine Ecke, die die Hintermannschaft des JFV Bürstadt in starke Bedrängnis brachte. Über einige Umwege kam der Ball dann zu einem Lorscher Spieler, dessen Abschluss erneut von dem vom Pech verfolgten Neo ins eigene Netz zum Endstand von 8:4 befördert wurde.

Als Fazit bleibt, dass die Qualität im Abschluss beim JFV Bürstadt im Vergleich zu den letzten Partien deutlich verbessert wurde, allerdings waren heute in der Rückwärtsbewegung und nach Eckbällen der Gäste auch Schwächen festzustellen. Positiv war gegen einen sehr laufstarken Gegner das gute Passspiel in der Offensive, wenn auch zum Teil zu oft versucht wurde stets den finalen Pass durch die Schnittstelle der Lorscher Abwehrformation anzubringen. Ebenfalls sehr positiv ist die hohe Effektivität nach eigenen Standards zu vermerken. Im ersten Saisonspiel der Orientierungsrunde bekamen es unsere Spieler heute mit einem gut mitspielenden Team aus Lorsch zu tun, deren Niederlage erst in den letzten 10-15 Minuten mit steigender Erschöpfung endgültig besiegelt wurde.

JFV Bürstadt I – TVGG Lorsch I   8:4 (3:1)

JFV Bürstadt I:

1. Nic Grimm6. Torben Fenrich 3. Neo Zalli11. Noah Reinig (3)4. Ryan Morrison10. Medison Hasanaj (3)8. Maxi Hamala13. Damon Müller9. Liam Rödig (2)

E I bestreitet erfolgreich erstes Pflichtspiel
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.