Kunstrasenplätze auf dem Sportcampus in Bürstadt sollen ohne Gummigranulat auskommen

Loading Likes...

Auf dem Bildungs- und Sportcampus in Bürstadt werden zwei neue Kunstrasenplätze entstehen. Hier soll jedoch auf umweltschädliches Gummigranulat verzichtet werden.

BÜRSTADT – Kunstrasen ist in Verruf geraten: Um den Mikroplastik-Abfall zu verringern, will die EU unter anderem verbieten, die Kunstrasenplätze mit Gummigranulat zu verfüllen. Doch auf dem Bildungs- und Sportcampus in Bürstadt werden zwei neue Kunstrasenplätze entstehen. Dort soll jedoch auf Granulat verzichtet werden.
Dass der Bildungs- und Sportcampus zwei Kunstrasenplätze bekommen sollte, darüber bestand bei allen Beteiligten von Anfang an Einigkeit. Denn vor allem Eltern von Nachwuchskickern möchten, dass ihre Kinder nicht unnötigen Verletzungsgefahren ausgesetzt …


Weiter zum kompletten Artikel bei der Bürstädter Zeitung.


Quelle: Bürstädter Zeitung, Samstag, 17.08.2019


Kunstrasenplätze auf dem Sportcampus in Bürstadt sollen ohne Gummigranulat auskommen
Markiert in: