E II schließt Feldrunde mit Arbeitssieg ab.

Loading Likes...

E Jugend: JFV Bürstadt – Sportfreunde Heppenheim III

  • von SaFe

Wieder einmal stellte sich das Team aus Verletzungsgründen fast automatisch auf, diesmal mussten Stammkeeper Nic und Kimi die Partie absagen.

Bei ungemütlichem Herbstwetter traf die Mannschaft auf eine äußerst defensiv eingestellte Heppenheimer Vertetung und bis auf die ersten 10 Spielminuten schaffte es leider heute unser Team nicht eine ansehliche Partie zum Abschluss der Feldrunde vor der Hallensaison zu zeigen.

Die Begegnung begann durchaus erfreulich, von der ersten Minute an zeigte das Bürstädter Team gute Offensivaktionen, so gab es bereits in der 2. Spielminute eine gute Torgelegenheit für Joshua, der den Ball aber nicht richtig traf.

In der 4. Minute dann die Führung für den JFV Bürstadt, nach einer guten Kombination über Noah und Ryan landete der Ball auf der linken Seite bei Damon, der mit viel Übersicht und uneigennützig den Ball quer schob, wo Luca völlig freihstehend zum frühen 1:0 traf.


Damon hier mit der Vorlage zum 1:0, im Hintergrund Torschütze Luca und auch Joshua eilt zur Unterstützung.


Nach zwei weiteren ausgelassenen Tormöglichkeiten durch Arlind und erneut Luca, vergab Damon dann eine hundertprozentige Torchance, als er allein auf den gegnerischen Torhüter zulaufend an diesem scheiterte.

So dauerte es bis zur 8. Spielminute, ehe Ryan mit einem überlegten halbhohen Schuss das 2:0 nach feiner Vorarbeit von Damon erzielen konnte.

Aber anstatt mit der 2:0 Führung jetzt Ruhe und Sicherheit im eigenen Spielaufbau zu haben, gelang den Kickern aus Bürstadt in der Folgezeit fast nichts mehr. Bälle wurden schon aus der Abwehr unsauber herausgespielt und auch die Offensivspieler liefen sich in der teilweise aus 4 Spielern bestehenden Abwehrreihe der Heppenheimer immer wieder fest. Leider war von einem geordneten Spielaufbau bis zur Pause nichts mehr zu sehen.


Torhüter Luke erwartet hier einen hohen Ball der Heppenheimer, Torben und Noah sichern auf der Torlinie ab.


Zwar traf Liam nochmals den Pfosten und der Schuss von Noah nach schönem Zuspiel von Torben strich nur kanpp über das Gebälk des Heppenheimer Tores, aber meist waren es doch Zufallsaktionen die zu den wenigen Torgelegenheiten führten.

Das Trainerteam fand in der Pause daher auch deutliche Worte und hoffte doch auf eine Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte.

Zwar begannen die zweiten 25 Minuten vielversprechend, erneut stand nur das Aluminium des gegnerischen Tores bei einem Schuss von Ryan dem dritten Bürstädter Treffer im Weg, aber schnell zeigte sich, dass auch die zweite Hälfte sich spielerisch kaum von der ersten Halbzeit unterscheiden sollte.

Damon versucht hier sein Glück – Ryan, Liam und Arlind hoffen auf einen Torerfolg.

So kam Heppenheim auch völlig überraschend in der 30. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer, als ein verunglücktes Abspiel von Luke, der Nic im Tor ansonsten gut vertrat, bei einem Angriffspieler der Sportfreunde landete und dieser problemlos zum Anschlusstreffer verkürzen konnte.

Mit dem Anschlusstreffer lockerte Heppenheim jetzt das Abwehrbollwerk und kam aufgrund der vielen Bürstädter Unaufmerksamkeiten auch immer wieder zu vielversprechenden Angriffsaktionen.

Im Gegenzug scheiterten die Spieler des JFV Bürstadt immer wieder mit Pech an der Latte, oder dem Pfosten des Heppenheimer Tores. So stand bei Torabschlüssen von Arlind, Liam und Ryan zwischen der 30. und 40. Minute jeweils das Aluminium einem Torerfolg im Wege.

Hoher Ball in den Bürstädter Strafraum – Damon, Torben, Liam, Noah und Luca verteidigen das eigene Gehäuse.

Wenn wie heute – spielerisch einmal so gut wie nichts funktioniert – kann das Team sich aber immer noch auf seine gefährlichen Standards verlassen. So war es wieder einmal eine von Ryan getretene Ecke, die Noah in eine  aussichtsreiche Abschlussposition brachte und dieser drückte den Ball trotz Manndeckung zum entscheidenden 3:1 in der 46. Minute über die Torlinie.

Eine Minute vor Spielende gab es nach einem Foulspiel der Heppenheimer auf Höhe der Mittellinie dann einen Freistoss für den JFV Bürstadt. Ryan schritt zur Ausführung und brachte den Ball hoch in den Strafraum der Gäste, wo der Torhüter der Heppenheimer den Ball direkt vor die Füße von – wie stets bei Standards aufgerückten – Noah abwehrte und dieser schob locker zum 4:1 Endstand ein.

Das Team zeigte trotz des am Ende deutlichen 4:1 Heimsieges heute die schwächste Saisonleistung, am Ende gelang aber Dank der Stärke bei Standards doch noch ein verdienter Erfolg.

Für die nun kommenden Hallenturniere gilt es sich aber wieder zu konzentrieren und die gewohnte Leistung abzurufen um hier erfolgreich bestehen zu können.

JFV Bürstadt II – Sportfreunde Heppenheim III   4:1 (2:0)

Luke Birkle, Torben Fenrich, Noah Reinig (2), Ryan Morrison (1), Damon Müller, Arlind Lokaj, Liam Rödig, Luca Sinato (1), Joshua Dinger.

E II schließt Feldrunde mit Arbeitssieg ab.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.