Spannende Partie der E II endet Remis.

Loading Likes...

E Jugend: JFV Bürstadt II – FSG Bensheim I

 

  • von SaFe

 

Ein erneutes Nachholspiel unter der Woche musste gestern Abend die E II des JFV Bürstadt bestreiten, hierbei traf man bei herbstlichen Temperaturen auf die Vertretung der FSG Bensheim. Der JFV ging ersatzgeschwächt in die Partie und hatte mit den erkrankten Damon und Luca, sowie dem nach Hofheim gewechselten Elian gleich mehrere Ausfälle in den eigenen Reihen.

Von Beginn an entwickelte sich gegen die deutlich körperlich überlegenen und älteren Spieler aus Bensheim eine spannende und mitreißende Begegnung. Die ersten Minuten zeigten leidenschaftliche Zweikämpfe im Mittelfeld, wo Ryan von Beginn an mit mehreren guten Pässen auf die Außen überzeugte. Das Team aus Bensheim erzeugte ebenfalls ziemlich viel Druck, aber die Abwehr des JFV blieb ruhig und gewann im Abwehrdrittel die entscheidenden Zweikämpfe.

Nach 8. Spielminuten gab es für das Heimteam in dem ausgeglichenen Spiel dann das 1:0 zu bejubeln, Ryan spielte auf der rechten Seite Kimi frei, welcher mit viel Tempo bis zur Grundlinie durchlief und eine gute Hereingabe in die Mitte brachte, dort vollendete der mitgelaufene Luke dann in Torjägermanier zur frühen Führung.

Die FSG Bensheim war von dem Rückstand sichtlich etwas geschockt und musste in der Folgezeit dann gleich zwei Mal das Glück in Anspruch nehmen um nicht höher in Rückstand zu geraten. In der 10. Minute setzte sich erneut Ryan technisch stark gegen zwei Gegenspieler durch und zog mit seinem starken Fuß ab. Nur eine Glanzparade der Bensheimer Nr.1 verhinderte einen weiteren Torerfolg und auch die anschließende Ecke wurde gefährlich – nach einem Durcheinander im Bensheimer Strafraum zielte Liam knapp neben das Tor.

Wie aus dem Nichts fiel dann nach 14. Minuten der Ausgleich – nach einem Rückpass von Kimi, warf Nic unbedrängt den Ball halbhoch in die Mitte ab, wo dieser direkt bei einem Bensheimer Angriffspieler landete, der keinerlei Probleme hatte gegen die sich in der Vorwärtsbewegung befindliche JFV Hintermannschaft zum 1:1 einzuschießen – leider ein geschenktes Tor für den Gast.

Jetzt waren die Bensheimer am Drücker und hatten gute Einschussmöglichkeiten – in der 16. Minute landete ein Weitschuss auf dem Obernetz des Bürstädter Tores und und nur eine Minute später bewahrte Torhüter Nic mit einem tollen Reflex gegen einen Schuss aus nächster Nähe sein Team vor dem Rückstand.

Aber auch auf der anderen Seite konnte der JFV Bürstadt nach dem Schock des Ausgleichs jetzt wieder Akzente nach vorne setzen. Arlind hatte sich im Mittelfeld den Ball erkämpft und spielte Liam frei, dessen Schuss aber am Aluminium des gegnerischen Gehäuses landete und noch bevor Luke den Abpraller einschieben konnte wurde er mit fairen Mitteln von der starken und sehr hochgewachsenen Bensheimer Nr.8 abgeblockt.

In den verbliebenen Minuten bis zum Pausenpfiff spielte sich das Geschehen dann meist zwischen den beiden Strafräumen ab und beide Teams neutralisierten sich, so daß es zur Halbzeit beim 1:1 blieb.

Mit einer taktsichen Änderung auf Seite des JFV ging es dann in die zweite Hälfte, Ryan wechselte aus der Mitte auf die rechte Mittelfeldseite und Liam übernahm nach seiner starken Leistung gegen Zwingenberg erneut die Schaltstation im Zentrum. Dies machte sich dann in der 29. Minute fast schon bezahlt, Noah spielte aus der eigenen Hälfte Liam auf Hähe des Mittelkreises an, der ließ geschickt seinen Gegenspieler ins Leere laufen und schob den Ball direkt in den Lauf von Ryan dessen Schuss aber in Klassemanier vom Torhüter der Bensheimer pariert werden konnte.

Auf der Gegenseite kam es dann nach 32. Minuten zu einem Zweikampf kurz vor der Strafraumgrenze des JFV Bürstadt, Arlind setzte seinen Körper etwas zu stark ein und der nachfolgende Freistoss der Bensheimer landete über Umwege bei dem Spieler mit der Nr.9, der sich unbedrängt die Chance zum 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft nicht entgehen ließ.

Diesmal ließ der Gegentreffer die Kicker des JFV Bürstadt aber nicht schockiert zurück, fast direkt nach Wiederanstoss setzten sie die Bensheimer jetzt unter Druck, Kimi setzte sich wieder einmal stark auf der linken Außenbahn durch und im letzten Augenblick wurde Luke beim Abschluss nach vorangegangener Hereingabe gestört. In der 37. Minute konnten die Bensheimer sich dann nur noch mit einem Befreiungsschlag aus der Bedrängnis retten, der ca. 20 Meter vor dem gegnerischen Tor bei Torben landete. Dieser nahm sich ein Herz und brachte den Ball mit einem tollen Schuss direkt auf das Bensheimer Gehäuse. Die Lederkugel senkte sich über den bereits geschlagenen Keeper der Gäste hinweg kurz vor die Torlinie und von dort ganz knapp über die Latte.

Unverzagt drängten die Bürstädter jetzt auf den Ausgleich und wieder einmal war es eine Standardsituation, die hier behilflich war. Ryan brachte die Ecke gut in die Mitte, wo Noah sich gegen seinen Bewacher durchsetzte und den Ball zum verdienten 2:2 in der 40. Minute über die Linie drückte.

Abwehrspieler Noah überzeugte neben seinem Tor in den nächsten Minuten mit mehreren starken Spielverlagerungen von der linken Außenbahn auf die andere Spielfeldseite, die immer wieder Ryan in aussichtsreiche Abschlusspositionen brachten. Die beste Möglichkeit ergab sich aus einer dieser Halbfeldflanken, Ryan nahm den hohen Ball technisch stark an und setzte Liam auf Strafraumhöhe in Szene, aber dessen guter Versuch wurde eine sichere Beute des Bensheimer Torstehers.

Dann kombinierte sich der JFV Bürstadt über Torben, Liam und Kimi wieder einmal bis zur Grundlinie der Bensheimer durch und es gab einen erneuten Eckball – diesmal trat Kimi die Ecke und Noah stieg in der Mitte hoch und wuchtete den Ball zur 3:2 Führung ins Netz der Gäste.

Kurz danach überspielte erneut Noah das gesamte Mittelfeld der Gäste mit einem weiten Ball und über Liam kam dieser zu Luke, dessen Schuss der Torhüter der Bensheimer gerade noch so von der Linie kratzen konnte. Die Chancen zum entscheidenden 4:2 waren also sicherlich gegeben, aber der starke Torhüter und etwas Abschlusspech wie beim Weitschuss von Torben, oder Liams Pfostentreffer verhinderten hier einen weiteren Bürstädter Torerfolg.

Bensheim antwortete jetzt mit starken Offensivaktionen, so konnte Torben einmal im letzten Augenblick einen Schuss abblocken und Noah brachte bei einem weiteren Versuch gerade noch so den Fuß dazwischen. Konditionell waren jetzt auf Seiten der Bürstädter doch die ersten Ermüdungerscheinungen nach dem intensiven Spiel festzustellen, so konnte die Offensivspieler die Gäste nicht mehr regelmäßig unter Druck setzen und auf die Abwehr um Torhüter Nic kam nochmals Schwerstarbeit zu.

In der letzten Spielminute konnte die FSG Bensheim dann nochmals einen Eckball auf der linken Abwehrseite des JFV Bürstadt herausholen. Stark getreten flog der Ball hoch in die Mitte, wo Kimi sie zu einem erneuten Eckball für die Gäste ins Toraus beförderte. Auch die folgende Ecke wurde gut hereingebracht, Nic stieg nach oben und faustete den Ball aus der unmittelbaren Gefahrenzone, wo sie aber bei einem sträflich ungedeckten Bensheimer Mittelfeldspieler landete, der den Ball zum 3:3 Ausgleich mit dem Schlusspfiff ins Netz des Bürstädter Gehäuses beförderte.

Die Partie wurde danach nicht mehr angepfiffen und endete somit mit einem 3:3 Remis, sicherlich aufgrund der Spielanteile am Ende ein gerechtes Ergebnis, wenn der Gegentreffer in der letzten Minute für unsere jungen Kicker sicherlich etwas unglücklich war. Wieder einmal jedoch haben die Spieler des JFV Bürstadt bewiesen, dass sie körperlich überlegenen und älteren Teams mit ihrem Fußballspiel trotzen können. Die Spieler freuten sich heute auch über die hörbare Unterstützung der eigenen Zuschauer in einer stets spannenden Partie.

Schon am Samstag um 12:30 Uhr geht es jetzt für das Team mit dem Auswärtsspiel bei der gewohnt spielstarken Vertretung der TSV Auerbach weiter, leider wird die Mannschaft auch hier wieder stark ersatzgeschwächt auflaufen, so daß alle Spieler nochmals vollen Einsatz zeigen müssen.

 

JFV Bürstadt II – FSG Bensheim I   3:3 (1:1)

Nic Grimm, Torben Fenrich, Noah Reinig (2), Kimi Görcke, Ryan Morrison, Liam Rödig, Arlind Lokaj, Joshua Dinger, Luke Birkle (1).

Spannende Partie der E II endet Remis.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.