E III siegt vor heimischem Publikum.

Loading Likes...

E Jugend: JFV Bürstadt II – SF Heppenheim II

  • von Sven Neudecker

Am ersten Spieltag nach den Herbstferien hatte die E III desJFV Bürstadt die E II der Sportfreunde Heppenheim zu Gast. Der „GoldeneOktober“ machte dabei seinem Namen alle Ehre, so dass sich bei schönstemFußballwetter eine stattliche Zuschauerkulisse eingefunden hatte. Vor demAnpfiff mussten unsere beiden Trainer Marco und Dirk eine Änderung in derAufstellung vornehmen: Samuel hatte sich an der Hand verletzt und daher tauschte Landis mit ihm die Torhüterposition – Samuel rückte in die Abwehr.

Ungewohntes Bild – Landis im Tor.

Die beiden Mannschaften waren ungefähr gleich stark. Daher ergaben sich in den ersten zehn Minuten keine Torchancen. Die erste gefährliche Aktion hatten die Gäste: Durch einen Fehlpass im Aufbau bekam ein Heppenheimer Spieler den Ball vor die Füße. Er sah, dass Landis, der am Spielaufbau beteiligt war, nicht im Tor war. Der hohe Schuss traf jedoch nur den Pfosten. Durch den Klärungsversuch kam es zu einem Einwurf, der weit in den Strafraum zu einem Stürmer geworfen wurde. Landis war inzwischen aber wieder auf seinem Posten und hatten den Schuss sicher.

Baran wird hier von gleich 2 Gegenspielern bedrängt.

Nach 16 Minuten traf Samuels Versuch ebenfalls den Pfosten.Tills Nachschuss strich knapp rechts am Tor vorbei. In der 20. Minute eroberte sich Maximilian, der wie in Spielen zuvor die Gegner schon im Aufbau störte, den Ball und schloss direkt flach ab zur 1:0-Führung.

Die nun etwas aggressivere Spielweise unserer Jungs überraschte Heppenheim. Denn nach Wiederanpfiff drängte der JFV geschlossen nach vorn und Leandro erkämpfte sich den Ball. Er passte im Mittelfeld zu Till, der den schnellen Samuel auf der linken Seite auf die Reise schickte. Dessen scharf geschossene, halbhohe Flanke konnte der Torhüter nur in die Mitte abwehren, wo Mika bereit stand und im Nachschuss zum 2:0 einschoss.

Till versucht hier an den Ball zu kommen, im Hintergrund Mika.

Zwei Minuten später setzte sich Mika auf Höhe der Mittelliniegegen zwei Gegenspieler durch. Rico hinterlief auf der linken Seite die Abwehrspieler. Mika spielte einen schönen Pass in die Gasse zu Rico, dessen Abschluss jedoch geblockt wurde. Mitten in dieser dominanten Phase des JFV, mit der letzten Aktion der ersten Hälfte, kamen die Gäste zum Anschlusstreffer durch einen Konter. Den ersten Schussversuch des allein auf ihn zulaufendenStürmers hatte Landis noch super pariert. Beim Nachschuss war er machtlos. So ging es mit 2:1 in die Kabine.

Mika setzt sich im Zweikampf durch, im Hintergrund Maximilian.

Nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit umkurvte Rico auf derrechten Seite zwei Spieler und brachte eine hohe Flanke in den Strafraum. Till schloss technisch stark mit einem seitlichen Schuss ab, traf aber nur den Abwehrspieler kurz vor der Torlinie – Glück für Heppenheim. In der 28. Minute war den Gästen das Glück erneut hold: Nach einer Ecke brachte Baran den Ball auf das Tor, ein Spieler rettete auf der Linie.

Leandro wie immer abwehrstark.

Ihrerseits blieben die Sportfreunde ebenfalls gefährlich -besonders der groß gewachsene Spieler mit der Trikotnummer 6. Nach einerschönen Einzelaktion in der 30. Minute ging sein Schuss noch weit über das Tor.Eine Minute später zeigte Landis mit zwei tollen, wichtige Paraden, dass er an diesem Tag eine würdige Vertretung für Samuel war.

In Minute 33 kamen die Gastgeber zu einem Konter: Ricospielte aus der eigenen Hälfte einen weiten Pass links zu Till. Der nahm denBall an, lief der Abwehr davon und schob mit seinem schwächeren, linken Fuß denBall am herausstürmenden Torwart vorbei ins Tor.

Maximilian heute als Torschütze erfolgreich und im Mittelfeld sehr laufstark.

Das fast identische 4:1erzielte David, der bis dahin überwiegend in der Abwehr eingesetzt wurde. Nur, dass es dieses Mal Maximilian war, der den langen Pass auf David gespielt hatte und dass dieser mit rechts abschloss.

Man sollte meinen, diese beruhigende Führung sollte für dieVorentscheidung sorgen. Doch in den letzten Minuten wurde es noch einmalspannend. Nach einem unnötigen Ballverlust des JFV im Mittelfeld lief Spielermit der Nummer 6 allein auf Landis zu und ließ ihm keine Chance. So stand es plötzlich 4:2.

Rico in Aktion.

Eine Minute vor Spielende bekamen die Sportfreunde direkt an der Strafraumgrenze einen diskussionswürdigen Freistoß zugesprochen, den sie auch direkt verwandelten. Danach wurde das Spiel abgepfiffen – der Sieg für unsereJungs war perfekt.

Am zweiten Spieltag steht ein Auswärtsspiel bei Starkenburgia
Heppenheim an. Angepfiffen wird am Samstag, 27.10.2018 um 12:30 Uhr.

JFV Bürstadt II – SF Heppenheim II    4:3 (2:1)

Landis Fuchs, Samuel Braun, Mika Schmitzer (1), Rico Haberer, Till Neudecker (1), Leandro Consalvi, Maximilian Hamala (1), Baran Ates, David Uzarevic (1).

E III siegt vor heimischem Publikum.
Markiert in: