E II unterliegt bei FV Hofheim.

Loading Likes...


E Jugend: FV Hofheim I – JFV Bürstadt II

  • von SaFe

Trotz einer starken Leistung waren die E II Junioren am letzten Wochenende beim Spiel gegen den Klassenprimus FV Hofheim am Ende chancenlos.

Bei gutem Fußballwetter traf man auf der gepflegten Sportanlage in Hofheim auf einen körperlich überlegenen Gegner, der mit den Spielern mit den Rückennummern 5 und 10 zwei sehr starke Ausnahmefußballer in seinen Reihen hatte.

So wurde das junge Team des JFV Bürstadt gegen die älteren Spieler schon von Beginn an in die Defensive gedrückt, allerdings konnte man immer wieder mit gefährlichen Kontern vor dem Hofheimer Gehäuse für Unruhe sorgen. So war es nach nur vier gespielten Minuten Ryan, der zentral circa 10 Meter vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss kam und dabei den Ball nur knapp über das Gehäuse setzte.

Danach zeigte sich das große Talent des besten Spielers auf dem Platz, mit viel Elan umkurvte die Nr.10 des FV Hofheim im Mittelefeld gleich zwei Bürstädter und schloss platziert ins rechte Ecke zum frühen 1:0 für den Gastgeber ab.

Das Tor gab der Heimmannschaft dann doch die notwendige Sicherheit, so daß  in der Folgezeit gleich mehrere Chancen erspielt werden konnten. Trotz einer insgesamt guten Leistung der Bürstädter Defensivabteilung, musste man innerhalb weniger Minuten dann doch noch zwei weitere Treffer zum Zwischenstand von 3:0 für die Heimmannschaft hinnehmen. Etwas unglücklich natürlich, dass die beiden Treffer in dem Zeitraum fielen, als der laufstarke Elian verletzungsbedingt an der Seitenlinie behandelt werden musste.

Mit viel Entschlossenheit stemmten sich die Bürstädter Kicker dann aber gegen die geballte Offensivkraft der Hausherren und verlagerte das Spiel wieder mehr in das Mittelfeld. Nach einer tollen Balleroberung von Noah landete die Kugel schließlich bei Kimi auf der linken Angriffseite, dessen Schussversuch aber vom sehr aufmerksamen Keeper des FV Hofheim pariert werden konnte.

Auch die nächste Gegelgenheit der Partie gehörte dann wieder dem JFV Bürstadt, Elian hatte nach einem Pass von Torben etwas Raum im Mittelefeld, lief noch einige Schritte und zog ab. Wie schon so oft in dieser Saison stand aber hier wieder einmal das Aluminium des gegnerischen Gehäuses einem Torerfolg im Wege.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff blockte erneut Torben dann einen Schuss des gegnerischen Stürmers zur Ecke für den FV Hofheim und noch bevor die Spieler des JFV ihre Positionen einnehmen konnten wurde der Ball flach in die Mitte gebracht, wo Kimi bei seinem Abwehrversuch einen Schritt zu spät kam und der Ball zum 4:0 unhaltbar für Nic ins Bürstädter Tor einschlug.

Man merkte den Spielern ihre Niedergeschlagenheit aufgrund des deutlichen 0:4 Rückstandes in der Halbzeit an, jedoch hatten die Jungs gegen einen wirklich starken Gegner trotz der Gegentore eine gute Leistung bis dahin gezeigt, so daß das Trainerteam versuchte die Mannschaft wieder aufzubauen und in der Pause an ihre Stärken zu erinnern.

Tatsächlich konnten die Bürstädter in der zweiten Hälfte dann wirklich das Spiel deutlich ausgeglichener gestalten. Mit enormer Laufbereitschaft und vielen guten Pässen zwang man die Hofheimer immer wieder dazu selbst defensiv kompakt zu stehen, so daß sich die Partie fast ausschließlich zwischen beiden Strafräumen abspielte.

Sehr stark in dieser Phase war die Abwehrabteilung um Noah und Torben, sowie das laufstarke Mittelfeld angeführt von Ryan. Auf den Außenpositionen zeigten alle Spieler sehr viel läuferischen Einsatz, so daß der FV Hofheim nur noch vereinzelt zu Torgelegenheiten kam und diese meist aus Weitschüssen resultierten.

Diese Fernschüsse allerdings waren eine Stärke des Gastgebers und so konnte Torhüter Nic gleich drei Glanzparaden zeigen. Mehrmals kam er bei den gefährlichen Schüssen der Hofheimer nach tollen Flugeinlagen gerade noch mit den Fingern an den Ball und konnte diese zur Seite abwehren.

Diese Paraden und die sehr positive Unterstützung der eigenen Zuschauer gaben dem Team hier Sicherheit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. So konnte man selbst jetzt wieder für Gefahr vor dem Hofheimer Gehäuse sorgen, Liam und Luca scheiterten mit ihren Schüssen aber am ebenfalls sehr stark haltenden Torhüter der Heimmannschaft.

Erneut war es aber eine kleine Unaufmerksamkeit bei einer Standardsituation des FV Hofheim, die für den nächsten Gegentreffer verantwortlich war. Nach einer kurz getretenen Ecke kam der Ball flach vor das Tor der Bürstädter und obwohl Nic schon die Hände am Ball hatte, drückte ein gegnerischer Stürmer diesen zum 5:0 über die Linie. Ein Tor, welches man nicht unbedingt geben müsste, aber ohne Schiedsrichter müssen die Kinder diese Situationen alleine unter sich ausmachen.

Trotz des deutlichen Rückstandes gab sich der JFV Bürstadt keineswegs auf und brachte den Gastgeber jetzt gleich mehrmals in enorme Schwierigkeiten. Tatsächlich schien es so, als ob die jungen Bürstädter die bessere Kondition als ihre älteren Gegenspieler hätten.

Gleich in zwei Situationen konnte erneut nur die körperliche Präsenz und die Übersicht der gegnerischen Nr. 10 sein Team vor Gegentoren bewahren, so klärte er in beiden Fällen im letzten Augenblick vor den einschussbereiten Arlind, bzw. Elian.

Gelang es aber doch einmal bis zum gegnerischen Strafraum durchzukommen, so hielt die Hofheimer Nr. 1 mit tollen Paraden sein Tor sauber. Einen Torschuss von Ryan parierte er hervorragend und auch einen Fernschuss von Noah konnte er zur Ecke abwehren.

In den letzten Minuten war der JFV Bürstadt dann tatsächlich die überlegene Mannschaft und setzte den FV Hofheim am eigenen Strafraum unter Druck. So kam kurz vor Ende der Begegnung Liam nach tollem Pass von Ryan ungedeckt zum Abschluss, sein Versuch wurde aber auf der Linie abgewehrt und auch der Nachschuss von Liam wurde vor dem Überqueren der Torlinie in toller Manier von der gegnerischen Nr. 5  artistisch per Kopfball abgewehrt.

Dann ertönte der Schlusspfiff einer in der zweiten Häfte ausgeglichenen Partie. Der Sieg für den FV Hofheim ging aufgrund der ersten Halbzeit sicherlich in Ordnung, fiel aber mindestens ein bis zwei Tore zu hoch aus. Gerade die Handlungsschnelligkeit bei der Ballannahme und einige Unaufmerksamkeiten sorgten für einige Ballverluste im Aufbauspiel und waren ein Grund für den deutlichen Rückstand schon zur Pause. Beeindruckend aber die Moral des JFV Bürstadt in der zweiten Hälfte und trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit auch der kämpferische und läuferische Einsatz des gesamten Teams.

Für die Kicker des JFV Bürstadt geht es jetzt in die wohlverdiente Spielpause nach Ende der Qualifizierungsrunde, der nächste Spieltag steht dann erst am 20.10.2018 auf dem Plan, Gegner und Spielort stehen aber noch nicht fest.

Die Mannschaft und das Trainergespann bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung der eigenen Zuschauer bei Heim – und Auswärtsspielen. Die jungen Kicker hoffen natürlich, dass diese Unterstützung sie auch in der nächsten Phase der Orientierungsspiele wieder zu Höchstleistungen treibt und freuen sich schon jetzt auf die kommenden Partien.

FV Hofheim I – JFV Bürstadt II  5:0 (4:0)

Nic Grimm, Noah Reinig, Torben Fenrich, Kimi Görcke, Ryan Morrison, Elian Boci, Luca Sinato, Arlind Lokaj, Liam Rödig, Luke Birkle.


E II unterliegt bei FV Hofheim.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.