E III muss Heimniederlage einstecken.

Loading Likes...

E-Jugend: JFV Bürstadt III – TSV Auerbach II

  • von Sven Neudecker

Das zweite Heimspiel unserer E III in der Qualifikationsphase fand bei wunderbarem, spätsommerlichem Wetter statt. Die Erwartungen an das Ergebnis waren vor dem Spiel ein wenig gedämpft worden, da der Gegner aus Auerbach komplett Spieler aus dem 2008er Jahrgang aufgestellt hatte, die bisher alle ihre Spiele in dieser Saison gewonnen hatten. Unsere Jungs, welche bekanntermaßen alle 2009 oder 2010 geboren wurden, ließen sich davon jedoch überhaupt nicht beeindrucken und spielten gerade in der ersten Halbzeit furios auf.

Zwar hatte die erste Gelegenheit Auerbach, der Schuss des Stürmers nach einem Eckball wurde aber von Leandro noch an den Pfosten abgelenkt. Dieses Mal erwies sich der JFV als konterstark, nach einem weiten Ball aus der Abwehr blieb Rico im direkten Gegenzug vor dem Tor der Gäste eisklat und lupfte den Ball über den herauslaufenden Torhüter zum 1:0 ins Tor.

Baran bleibt hier Sieger.

Beflügelt durch diesen Treffer gelang den Jungs spielerisch nun Einiges. Eine Minute nach dem Führungstreffer wurde der Abschluss eines schön ausgespielten, weiteren Konters gerade noch durch die Abwehr der Gäste unterbunden. Die folgende Ecke brachte fast das nächste Erfolgserlebnis, der Schuss von Mika ging jedoch haarscharf am Tor vorbei.

In der 8. und der 9. Minute wurde die Führung durch einen Doppelschlag gar auf einen Drei-Tore-Vorsprung ausgebaut. Landis erzielte das 2:0. David lief auf der linken Außenbahn, passte zwischen zwei Abwehrspielern hindurch zu Till, der den Ball direkt flach in die Mitte zum mitgelaufenen Landis weiterspielte.

Rassige Zweikämpfe, hier Leandro in Aktion, Mika im Hintergrund muss nicht eingreifen.

Am dritten Tor war wieder Landis beteiligt. Trotz körperlicher Unterlegenheit wusste er sich immer wieder auf der rechten Seite gegen seine Gegenspieler durchzusetzen. So auch vor dem 3:0, bei dem er den Ball von der Torauslinie in den Strafraum zu David geflankt hatte, der den Ball im Tor unterbrachte.

Leider wurden die Jungs des JFV dann in der Folge ein wenig fahrig und es schlichen sich im Spielaufbau Fehler ein. Ein solcher führte in der 11. Minute zum 3:1 Anschlusstreffer und wenig später, nach einem zu schwachen Rückpass, den sich der schnelle Stürmer der Gäste erlaufen hatte, zum 3:2. Bis zum Halbzeitpfiff konnte sich Samuel im Tor noch einige Male als sehr wichtig für die Mannschaft erweisen und rettete die knappe Führung in die Pause.

Samuel im Tor war wieder einmal ein sicherer Rückhalt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Bürstädter noch gut mithalten und erspielten sich nach Kontern und schönen Spielzügen einige Chancen. Eine sehenswerte Aktion gab es in der 37. Minute als Samuel aus seinem Tor musste und den Ball außerhalb des Strafraums abgeklärt mit dem Kopf vor dem herannahenden Gegner ins Aus spielte.

In den letzten 15 Spielminuten ging den Gastgebern jedoch auf Grund des intensiven Spiels mit vielen Zweikämpfen und Laufarbeit merklich die Kraft aus, so dass die starken, körperlich klar überlegenen Gäste aus Auerbach den Rückstand zur Halbzeit noch in ein 3:7 drehen konnten.

Torschütze Landis im Laufduell.

Zwar fiel der Sieg für Auerbach am Ende, gemessen an den gezeigten Leistungen beider Teams ein wenig zu hoch aus, das Auftreten und die Spielweise unserer Jungs lassen jedoch hoffnungsvoll in die Zukunft – genauer gesagt, Dienstag, den 11.09.2018 – blicken. Dann nämlich steht um 18.00 Uhr das nächste Auswärtsspiel bei der FSG Bensheim an.

JFV Bürstadt III – TSV Auerbach II   3:7 (3:2)

Samuel Braun, Landis Fuchs (1), Mika Schmitzer, Till Neudecker, Leandro Consalvi, Maximilian Hamala, Rico Haberer (1), Baran Ates, David Uzarevic (1).

E III muss Heimniederlage einstecken.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.