C1-Jugend erkämpft sich ein Remis

Loading Likes...

Am 25.08.2018, dem 3. Spieltag der Gruppenliga, musste die C1-Jugend den Weg nach Ginsheim antreten. Mit einem dezimierten Kader von nur 12 Spielern gingen die Jungs um Co-Trainer Christos und Thomas, der den verhinderten Trainer Danilo vertrat, in die Begegnung.
Aber gleich zu Beginn der Partie wurden alle Pläne, die die Mannschaft sich vorgenommen und in der Kabine besprochen hatte, über Bord geworfen. Aus einer unübersichtlichen Situation im eigenen Strafraum kam ein Spieler des VFB Ginsheim an den Ball und erzielte bereits in der 2. Minute die 1:0 Führung. Womit aber keiner gerechnet hätte trat nun ein. Die C1-Jugend steigerte sich nun von Minute zu Minute und konnte immer häufiger die gefährlich vorgetragenen Angriffe der Hausherren abfangen. Und falls doch ein Ball den Weg durch die Abwehr fand, war Bürstadts Nr. 1 Filip Mikrut zur Stelle um die Situation zu klären. Überhaupt war Filip an diesem Tag der Rückhalt, den eine Mannschaft an einem so ereignisreichen Spieltag braucht. Mit Geschick und einem enormen Einsatz, was Kampf und Wille anbelangt gingen beide Teams in die verdiente Halbzeitpause. 

In der Kabine der C1 wurden nochmals verschiedene Abläufe angesprochen, welche von der Mannschaft in Halbzeit zwei zu (mehr als) 100% auch umgesetzt wurden. Überhaupt muss man sagen, dass, je länger die Begegnung dauerte, einer für den anderen zur Stelle war. Die C1-Jugend befreite sich in der zweiten Halbzeit immer mehr und kam zu gefährlichen Kontern vor das Ginsheimer Tor. Gerade als Hoffnung auf den Ausgleichstreffer aufkam, fiel das 2:0 in der 42. Minute aus einem Eckball resultierend. Der Versuch eines Torschusses wurde von der C1-Abwehr vereitelt, aber den daraus entstandenen Abpraller verwertete der Ginsheimer Stürmer, dem der Ball direkt vor die Füße fiel, eiskalt.
Wer aber nun dachte: das war es gewesen, sah sich getäuscht. Vertrauend auf die Halbzeitansprache gingen nun alle Spieler der C1 an ihre Leistungsgrenze. Ein schön ausgeführter Freistoß von Kacper Lewandowski segelte über Freund und Feind hinweg in den Fünfmeterraum des Ginsheimer Torhüters und fand in der 47. Minute durch Ferris Ochs seinen Abnehmer zum verdienten 2:1 Anschlusstreffer.
Kurz darauf verletzte sich Kacper und konnte somit der Mannschaft nicht mehr helfen, ihr Ziel zu erreichen. Armin Smajic der durch eine Verletzung ebenfalls schon das Spielfeld verlassen musste, kam dadurch wieder zum Einsatz. Durch den Anschlusstreffer wurden noch einmal Kräfte freigesetzt und was keiner mehr für möglich hielt passierte. Lukas Keim und Timo Fast gewannen nun fast jeden Zweikampf auf ihrer 6er Position und machten somit das Spiel schnell in des Gegners Hälfte. Die C1-Jugend attackierte Ginsheim nun schon fast am eigenen „Sechzehner“ und so kam es wie es erhofft wurde. Gentian Karaxha gewann einen Zweikampf auf der rechten Außenposition, umspielte einen weiteren Ginsheimer Abwehrspieler und ließ in der 70. Spielminute auch dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit.
Nach einer 3-minütigen Nachspielzeit rissen ALLE, sowohl Spieler, Trainer, Betreuer und die mitgereisten Eltern, die sich bereit erklärt hatten, die Spieler nach Ginsheim zu fahren, die Hände in die Höhe und umjubelten das 2:2 Unentschieden.
Als Resümee bleibt zu erwähnen: Die C1-Jugend überzeugte nach dem 0:2 nicht nur durch eine mehr als geschlossene Mannschaftsleistung in der einer für den anderen da war!!!

Aufstellung:
Timo Fast, Gentian Karaxha, Lukas Keim, Kacper Lewandowski, David Meyer, Filip Mikrut, Ferris Ochs, Rouven Penz, Aristide Pourikas, Armin Smajic, Tim Stahlheber, Noah Volz


C1-Jugend erkämpft sich ein Remis
Markiert in: