Kantersieg der E III im zweiten Spiel der Orientierungsrunde.

Loading Likes...

E-Jugend: JSG Rimbach/Zotzenbach II – JFV Bürstadt III

  • von Sven Neudecker

Das zweite Qualifikationsspiel der E III des JFV Bürstadt führte tief in den Odenwald zur JSG Rimbach/Zotzenbach. Trainer Dirk hatte die Jungs vor dem Spiel gegen einen bisher unbekannten Gegner sehr gut eingestellt. Motivation und Konzentration waren von Beginn an hoch. Zusätzlich liefen die Jungs zum ersten Mal in ihren neuen Trikots auf, einem schönen Spiel stand heute also nichts im Wege.

So wurde schnell der Anstoß der Gastgeber erobert und David kam zu einer ersten Möglichkeit durch einen Weitschuss. Nach der anschließenden Ecke war es erneut David, der das frühe 1:0 aus Sicht der Gäste hätte erzielen können, sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp.

Schönes Kombinationsspiel hier zwischen Till und dem mitgelaufenen Maximilian.

In der 3. Minute erkämpfte sich Landis den Ball nach einem Abstoß des Torhüters der JSG Rimbach/Zotzenbach. Allein auf den Torwart zulaufend überwand er diesen mit viel Übersicht.

Nur eine Minute später erhöhte Till auf 2:0. Nach einem weiten, hohen Ball aus der Abwehr heraus durch Mika war er schneller als die beiden Abwehrspieler des Gegners und schlenzte den aufspringenden Ball gefühlvoll an dem herauslaufenden Schlussmann der JSG vorbei in die rechte, obere Torecke.

Technisch einwandfreie Ballführung von Rico.

Leandro erzielte kurz darauf das 3:0 durch einen Weitschuss. Maximilian umspielte auf der Außenbahn zwei Gegner und passte in die Mitte auf den freistehenden Leandro.

Die körperlich unterlegenen Spieler der JSG Rimbach/Zotzenbach agierten, speziell im Spielaufbau, unglücklich. So kamen die beiden Offensivspieler David und Till nach Abstößen des Torwarts zu einigen Chancen. Nach 12 Minuten war erneut Landis zur Stelle, der eine Hereingabe von der linken Seite durch Till zum 4:0 einschob.

Das nächste Tor wurde ebenfalls durch einen Angriff von Till eingeleitet. Durch eine Körpertäuschung ließ er seinen Gegenspieler im Mittelfeld ins Leere laufen und steckte den Ball schön zu David durch, dessen Schuss zur Ecke abgewehrt wurde. Diese führte Landis kurz zu Baran aus, der mit dem Ball in den Strafraum lief und mit einem Schuss in die lange Ecke das Tor erzielte.

Mika beim erfolgreichen Torabschluss, David steht ebenfalls bereit.

Da zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 13 Minuten gespielt waren, reagierte Trainer Dirk und beorderte – mit dem Gedanken ein zu hohes Ergebnis zu vermeiden – die Stürmer in die Abwehr und umgekehrt. So kam im Folgenden der eigentliche Abwehrspieler Mika innerhalb von zwei Minuten zu einem Doppelpack. Bei seinem ersten Tor eroberte er sich den Ball nach einem Abstoß des Schlussmannes. Seinem zweiten Tor ging eine schöne Kombination voraus. David lief nach einem Doppelpass mit Maximilian frei auf das Tor zu. Anstatt selbst den Abschluss zu suchen, legte er den Ball uneigennützig zum mitgelaufenen Mika in die Mitte, der nur noch einzuschieben brauchte.

Antreiber Till im Vorwärtsgang.

Das einzige Mal, dass es in der ersten Halbzeit Gefahr vor Samuels Tor gab, war 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff als der Spieler mit der Rückennummer 5 der JSG nach einem Befreiungsschlag frei auf Samuel zulief. Der zurückgelaufene Leandro verhinderte jedoch in letzter Sekunde den Torabschluss. Den darauffolgenden Eckball hatte Samuel dann sicher.

Bis zur Pause sollten noch drei Tore für den JFV Bürstadt fallen. Zwei davon erzielte Maximilian, der im Mittelfeld sehr aktiv war und sich durch seine guten Laufwege jederzeit anspielbar zeigte.

Landis setzt sich hier gegen gleich zwei Gegenspieler durch.

Das 10:0 fiel durch eine flache Hereingabe von Mika, welche von einem Spieler der JSG ins eigene Tor abgefälscht wurde.

Um die Chancengleichheit herzustellen, kam in der Halbzeitpause Dirk mit der Trainerin der Gastgeber überein, dass die JSG die zweite Hälfte mit acht Feldspielern fortsetzen solle. Zudem kam es zu einem Torwartwechsel beim JFV. Samuel tauschte die Position mit Landis. In der Abwehr stand Rimbach/Zotzenbach nun sicherer, im Sturm bekam man nach Wiederanpfiff durch eine Ecke einen Hauch von Torgefahr. Bürstadt war aber weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Rico hatte innerhalb weniger Minuten gleich drei gute Chancen. Die erste wurde durch den Torhüter pariert, beim zweiten Schuss ging eine Kopfballabwehr nur knapp am Tor vorbei und einmal strich Ricos Versuch den Außenpfosten.

Baran mit tollem Einsatz, Landis ist zur Hilfe geeilt.

Es dauerte bis zur 37. Minute ehe das Tor zum 11:0 fallen sollte. Torschütze war erneut Baran. Nach einem weiteren Pfostenschuss von Rico konnte er nach 46 Minuten endlich sein Tor bejubeln. Er traf nach einem weiten Pass von Samuel zum 12:0.

Den Schlusspunkt markierte Till nach Vorarbeit von Leandro mit dem Treffer zum 13:0. Zwar versuchte die Mannschaft in den letzten Minuten noch David in Szene zu setzen, um ihm einen Torerfolg zu ermöglichen, seine beiden Großchancen in der letzten Spielminute brachten jedoch nicht den gewünschten (Tor-)Erfolg und es blieb bei dem Endstand von 13:0 aus Sicht des JFV Bürstadt.

Wenig beschäftigt – und in der zweiten Hälfte als Feldspieler unterwegs – Samuel hier beim Torabschlag.

Das nächste Spiel der E III findet gegen einen weiteren, bisher unbekannten Gegner aus dem Odenwald statt. Am 01.09.2018 trifft man um 12:30 Uhr auswärts auf die zweite E-Jugend der SV Affolterbach/Ulfenbachtal.

JSG Rimbach/Zotzenbach II – JFV Bürstadt III   0:13 (0:10)

Samuel Braun, Landis Fuchs (2), Mika Schmitzer (2), Till Neudecker (2), Leandro Consalvi (1), Maximilian Hamala (2), Rico Haberer (1), Baran Ates (2), David Uzarevic.

Kantersieg der E III im zweiten Spiel der Orientierungsrunde.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.