JFV Bürstadt E II vor eigenem Publikum gegen FSG Bensheim II erfolgreich.

Loading Likes...

E-Jugend: JFV Bürstadt II – FSG Bensheim II

  • von SaFe

Der JFV Bürstadt II traf am Samstag bei strahlendem Sonnenschein und wunderbarem Fußballwetter im ersten Heimspiel der Saison auf die Vertretung der FSG Bensheim II.

Fairplay und Abklatschen mit dem Team des FSG Bensheim vor dem Beginn der Partie.

Nach der sehr unglücklichen Niederlage in Zwingenberg hatten sich die Jungs für das erste Spiel auf eigenem Platz Einiges vorgenommen. Taktisch unverändert starteten die Bürstädter mit dem gewohnten 2-3-1 und zündeten schon in den ersten Spielminuten ein Offensivfeuerwerk.

Im ersten Angriff der Begegnung setzte sich Elian auf der rechten Seite durch und seine flache Hereingabe fand Sturmspitze Liam, der den Ball knapp am linken Pfosten vorbeisetzte.

In der 2. Spielminute konnten die Zuschauer eine exakte Kopie des vorangegangenen Spielzugs beobachten, wiederum hatte sich Elian mit Tempo im 1 gegen 1 durchgesetzt und spielte überlegt den Ball in die Mitte vor das Bensheimer Tor. Diesmal ließ sich der erneut freihstende Liam die Chance nicht entgehen und verwandelte kaltschnäuzig zur frühen 1:0 Führung für den JFV Bürstadt.

Eiskalt vor dem gegnerischen Gehäuse, Stürmer Liam.

In den nächsten Minuten ließen die Bürstädter Ball und Gegner laufen, ohne sich jedoch weitere klare Torgelegenheiten gegen die dichtgestaffelte Bensheimer Abwehr erspielen zu können. So sorgte erst ein Gewaltschuss von Elian aus gut 15 Metern in der 7. Minute für das nächste Tor. Den stramm geschossenen Ball konnte der Bensheimer Keeper nur nach vorne abklatschen, wo Mittelfeldmotor Ryan am schnellsten schaltete und den Abpraller zum 2:0 ins Gehäuse des Gastes schob.

Kurz danach hatte Noah nach feinem Zuspiel von Damon eine weitere gute Tormöglichkeit, doch sein Versuch wurde leicht abgefälscht und landete so ganz knapp rechts neben dem Bensheimer Tor.

Immer wieder zeigte Noah neben seinen Aufgaben in der Abwehr viel Offensivdrang .

In der 10. Minute konnten die Kicker des JFV dann zum dritten Mal jubeln, Arlind hatte sich mit viel Einsatz gegen gleich zwei Gegenspieler durchgesetzt, zog von der linken Außenbahn nach innen und schloß mit seinem starken rechten Fuß ab. Im ersten Versuch klatschte der Ball noch gegen den linken Pfosten, doch im Nachschuss traf unsere Nr. 25 dann unhaltbar zum 3:0 Zwischenstand nach einer tollen Einzelaktion Zwischenstand.

Vier Minuten später konnte Arlind dann seinen ersten Doppelpack im Trikot des JFV Bürstadt bejubeln, Damon hatte ein Zuspiel von Ryan mit dem Rücken zum Tor gut angenommen und den den Ball dann nach hinten prallen lassen, wo Arlind mit überlegtem Schuss das 4:0 erzielen konnte.

Doppeltorschütze Arlind in Aktion.

Wie schon im ersten Saisonspiel hatten unsere Jungs trotz diesmal eindeutig besserer Chancenverwertung wieder etwas Pech mit Treffern an Pfosten, bzw. Latte des gegnerischen Tores. So scheiterte Ryan mit seinem Versuch in der 18. Minute am rechten Außenpfosten und nach einem erneut von Ryan getretenen Eckball in der 20.Spielminute landete der Ball erneut nur an der Latte des Bensheimer Tores.

Die Mannschaft wurde dann taktisch etwas umgestellt, so daß das Team in einem 2-2-2 System aufspielte, was den Druck auf die gegnerische Abwehr nochmals erhöhte. Noah und Torben spielten in dieser Phase der Partie weiterhin klare Pässe aus dem Abwehrdrittel zu den zentralen Mittelfeldspielern Ryan und Elian und diese verstanden es immer wieder die Stürmer Liam und Damon gut einzusetzen. Aufgrund des intensiven Laufpensums der beiden Mittelfeldspieler wurde jetzt häufiger gewechselt, so daß Arlind und Kimi immer wieder für Entlastung der Mitspieler bei den inzwischen heißen Temperaturen sorgten.

Sehr flexibel einsetzbar in Abwehr und Mittelfeld krönte Kimi seine gute Leistung mit dem Tor zum 8:0 Endstand.

Beim 5:0 in der 22. Spielminute zeigte Damon dann seinen Torriecher, die Bensheimer Abwehr spielte direkt vor dem eigenen Tor den Ball unnötig quer, unsere Nr. 13 erlief sich die Kugel und schob sie am Torhüter vorbei in die Maschen.

Noch immer war der Torhunger der Bürstädter in der ersten Hälfte nicht gestillt und schon beim nächsten Angriff zappelte der Ball erneut im Netz des gegnerischen Tores. Kimi spielte einen Doppelpass mit Torben, sah den freihstenden Damon und erneut war der Torsteher der Bensheimer beim flach geschossenen Ball  zum 6:0 in der 24. Minute  in die linke untere Ecke machtlos.

Damon zeigte heute wieder Torinstinkt, gleich zwei Mal traf er gegen FSG Bensheim.

Kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann nochmals eine Ecke für den JFV Bürstadt, Ryan schlug diese weit auf den zweiten Pfosten, wo Damon artistisch den Ball wieder zurück in die Mitte brachte und Liam erneut goldrichtig stand um zum 7:0 Halbzeitstand zu vollenden.

Nach einer offensiv begeisternden ersten Hälfte, in die die Spieler mit verdientem Applaus der Zuschauer verabschiedet wurden und die Defensive um Torhüter Nic nicht einmal gefordert wurde, stand somit eine deutliche Halbzeitführung. Die Chancenverwertung war heute eindeutig besser, als in der vorangegangenen Partie und das taktische System konnte sogar innerhalb einer Halbzeit problemlos umgestellt werden, was besonders das Trainerteam sehr erfreut zur Kenntnis nahm.

Defensivstark und mit klugem Aufbauspiel, setzt sich Torben hier im Zweikampf durch.

Natürlich wurden die Jungs trotz der klaren Führung nochmals daran erinnert weiterhin mit klugem Passspiel zu agieren, jedoch sollte die zweite Hälfte für die Zuschauer eine eher spannungsarme Angelegenheit werden. Zu oft versuchten die Kicker des JFV jetzt mit Einzelaktionen zum Torerfolg zu kommen, statt den Ball dem besser positionierten Mitspieler zu überlassen.

In der 27. Minute zog der aufgerückte Noah dann ab und sein platziert geschossener Ball wurde vom Bensheimer Torsteher mit einer Glanzparade über das eigene Tor gelenkt.

Torben und Noah spielten sich im Verbund mit dem zentralen Mittelfeld in der Folgezeit mehrmals den Ball über mehrere Meter zu und sorgten so für einen langsamen Spielaufbau um das tiefstehende Mittelfeld der Bensheimer etwas aus der Defensive hervor zu locken, klare Tormöglichkeiten konnten aber bis zur Hälfte des zweiten Abschnitts nicht mehr herausgespielt werden.

Über weite Teile der Begegnung beschäftingungslos, war Torhüter Nic bereits schon beim Aufbauspiel aus der eigenen Hälfte beteiligt.

Erst in der 35. Minute kam der JFV Bürstadt erstmals wieder gefährlich vor das Tor der Gäste und war auch gleich erfolgreich. Arlind hatte einen Zweikampf im Mittelfeld gewonnen, spielte überlegt den Ball nach hinten zu Torben, der Kimi auf Höhe des gegnerischen Strafraumes einsetzte und dieser sich die Chance nach einer schnellen Drehung und sattem Schuss in die rechte Torecke zum 8:0 nicht nehmen ließ.

Das neunte Bürstädter Tor verhinderte in der 42. Spielminute erneut der Pfosten, Arlind hatte hier – schön freigespielt von Ryan – abgezogen. Den Abpraller konnte dann Damon nicht schnell genug verarbeiten, so daß die Bensheimer Abwehr klären konnte.

Übersicht und viel Elan brachte auch heute Ryan wieder aufs Spielfeld, neben seinem Tor scheiterte er gleich drei Mal unglücklich an Latte oder Pfosten.

Die letzten fünf Minuten wurden dann zu einem Privatduell von Elian mit dem gegnerischen Torhüter, gleich drei Mal konnte dieser erfolgreich die Weitschüsse unserer Nr. 8 parieren. Auch die letzte Chance des heutigen Spieles in dere 49. Minute, ein Versuch von Ryan, der noch die Querlatte des Bensheimer Tores touchierte blieb erfolglos, so daß es am Ende beim völlig ungefährdeten 8:0 Sieg des JFV Bürstadt im ersten Heimspiel der Saison blieb.

Elian heute mit viel Schusspech, aber enormer Laufleistung und gleich mehreren Torvorlagen.

Aufgrund der immer heißer werdenden Temperaturen und zu viel Eigensinn, konnten die Kicker des JFV Bürstadt in der zweiten Hälfte nicht mehr ganz an die Leistung in den ersten 25 Minuten anknüpfen. Positiv neben der verbesserten Chancenauswertung ist definitiv diesmal die durchgehende Konzentration im Defensivverhalten des kompletten Teams bis zur Schlussminute und die taktische Flexibilität zu nennen.

Für die Spieler der E II geht es aufgrund spielfreien nächstem Wochenende erst am Samstag, den 01.09.2018 um 11:30 Uhr mit dem Heimspiel auf dem Sportplatz in Riedrode gegen TV Lampertheim I weiter. Dann sind neben den diesmal noch immer von der Wechselsperre betroffenen Luke und Joshua auch hoffentlich der verletzte Luca wieder einsatzbereit, was dem Team noch mehr taktische Varianten eröffnet. Die jungen Kicker hoffen dann auf etwas mehr Zuschauerzuspruch bei der sicherlich spannenden Begegnung gegen den älteren Jahrgang des TV Lampertheim.

JFV Bürstadt II – FSG Bensheim II   8:0 (7:0)

Nic Grimm, Noah Reinig, Torben Fenrich, Kimi Görcke (1), Ryan Morrison (1), Arlind Lokaj (2), Elian Boci, Liam Rödig (2), Damon Müller (2).

JFV Bürstadt E II vor eigenem Publikum gegen FSG Bensheim II erfolgreich.
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.