Viele Tore der F1 bei bestem Fußballwetter

Loading Likes...

Zum Heimspiel der F 1 Junioren am heutigen Samstag empfing der JFV Bürstadt in Riedrode die Erstvertretung des FSV Einhausen bei strahlendem Sonnenschein und bereits sommerlichen Temperaturen.

Gespielt wurde nach Absprache mit dem Trainer der Einhausener heute wieder einmal bereits auf die Spielfeldgröße für E-Jugend Mannschaften, so dass dies auch im Hinblick auf die kommende Saison ein guter Test werden sollte. Aufgrund der doch schon sehr warmen Temperaturen, einigte man sich dann aber auf nur 2*20 Minuten Spielzeit.

Von Beginn an dominierte das Team des JFV Bürstadt das Geschehen auf dem Platz, wenn auch der ein oder andere Pass noch nicht genau beim Mitspieler ankam, war doch den JFV’lern anzumerken, dass sie versuchten spielerisch zum Erfolg zu kommen.

Vorwärtsgang… Ryan mit viel Tempo und trotzdem immer Ball und Spielgeschehen im Blick, im Hintergrund beobachtet Noah die Situation und Elias eilt zur Unterstützung.

So dauerte es bis zur 6. Spielminute, bis die Bürstädter zum ersten Mal jubeln durfen, Damon vollendete einen über die linke Seite vorgetragenen Angriff, der ausgehend von Mittelfeldstrategen Ryan über Medison schließlich bei unserer Nr. 13 landete und dieser ließ dem Torhüter der Einhausener beim 1:0 keine Abwehrchance.

Nur 3 Minuten später trug sich Medison, eben noch Vorbereiter des ersten Treffers, dann selbst in die Torschützenliste ein, als er einen klug gespielten Pass von Noah bereits im Mittelfeld erlief, noch einige Schritte mit dem Ball zurück legte und dann platziert mit einem Flachschuss zum 2:0 traf.

Außenspieler mit Torgefahr… Medison wirbelte heute wieder auf den Außenbahnen und erzielte dabei auch 2 Tore.

In der 12. Spielminute erhöhte Ryan dann auf 3:0, der FSV Einhausen konnte einen gut getretenen Eckball von Elias nur nach vorne klären, aber der Ball landete genau beim Mannschaftskapitän des JFV Bürstadt und dieser ließ sich nicht zweimal bitten, nahm Maß und zirkelte den Ball in Höhe des Strafraums mit einem tollen Weitschuss in die Maschen des Einhausener Tores.

In der Folgezeit konnte sich der gute FSV Torhüter mehrmals mit tollen Paraden ausziechnen, so hielt er unter anderem einen Weitschuss von Torben in der 15 Minute, der aus dem Hintergrund abgezogen hatte und rettete auch kurze Zeit später im letzten Augenblick gegen den frei vor ihm aufgetauchten Liam.

Szene vor dem Tor des FSV Einhausen… Torben hat hier vor dem Strafraum abgezogen – die Einhausener schauen dem Ball hinterher, während Elias, Ryan und Liam auf einen Torerfolg hoffen.

Das schönste Tor des heutigen Tages konnte dann, der zumeist als Sturmspitze aufgebotene Damon erzielen. Torben hatte in der Abwehrzentrale einen Zweikampf für sich entschieden und Ryan freigespielt, der den Ball klug auf die rechte Spielseite verlagerte, wo Elias sich mit viel Tempo im Laufduell durchgesetzte und von der Grundlinie eine hohe Flanke in die Mitte schlug. Dort stand mit Damon – der an Körpergröße gemessen – Kleinste unserer Jungs und köpfte gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 4:0 Halbzeitstand ein.

Zurecht konnten die Spieler nach diesem hervorragend vorgetragenen Angriff den Applaus der Zuschauer genießen und sich von der bereits sommerlichen Hitze in der Halbzeit etwas erholen.

Fliegender Torhüter… Die Nr.1 des FSV Einhausen verhindert hier mit einer Parade einen weiteren Bürstädter Treffer, Elias und Damon spekulieren auf einen Abpraller.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließ dann das Bürstädter Team Ball und Gegner laufen, die Kugel zirkulierte sehr gut durch die eigenen Reihen und oftmals wurde auch eine Spielverlagerung auf die gegenüberliegende Seite versucht. Beeindruckend in dieser Spielphase war dann auch die Genauigkeit des Passspieles und die Übersicht, die viele der Jungs heute auszeichnete.

So dauerte es auch in der zweiten Halbzeit, wie schon zu Beginn der Partie genau 6 Minuten, bis dem JFV Bürstadt wieder ein Treffer gelang. Erneut war es der glänzend aufgelegte Damon, der ein weiteres Erfolgserlebnis für sich verbuchen konnte. Torben hatte im zentralen Mittelfeld mit viel Körpereinsatz den Ball erobert und spielte dann mit genauem Pass die runde Kugel Damon in den Lauf, der den herausgeeilten Torhüter der Gäste umrundete und zum 5:0 vollendete.

Torjäger unter sich… Damon umkurvt hier den Gästekeeper und trifft gleich zum 5:0 ins leere Tor, Liam ist mitgelaufen.

Liam, der heute viel auf den Außenpositionen – wo auch heute regelmäßig und oft gewechselt wurde – agiert hatte, nutzte dann keine fünf Minuten später seine Chance in Torjägermanier, als er freistehend per Abstauber auf 6:0 erhöhte – Damon war mit seinem Alleingang zuvor noch am erneut gut reagierenden Torhüter des FSV Einhausen gescheitert, von wo der Ball Liam genau vor die Füße sprang.

Das 7:0 für den JFV Bürstadt resultierte dann aus einem sehr stark getretenen Eckball von Ryan, der zentimetergenau den in der Mitte ungedeckten Damon fand und diesem problemlos sein heute viertes Tor ermöglichte.

Tempodribbler… Elias mit Geschwindigkeit und Überblick, im Hintergrund Torben und Tohüter Nic.

Trotz des deutlichenn Spielstandes kämpften die sehr in der Defensive gebundenen Gäste weiterhin um jeden Ball, mussten aber in der 36. Minute den achten Gegentreffer hinnehmen – Medison hatte den Ball mit viel Wucht zum 8:0 in den oberen rechten Winkel gehämmert. Die Vorarbeit hierzu leistete Noah, der seinen freistehenden und besser positionierten Teamkameraden gesehen hatte.

Laufduell… Noah, heute erneut sehr stark zusammen mit Torben im Defensivverbund. Hier im Sprintduell mit seinem Gegenspieler aus Einhausen.

In der Folgezeit scheiterte unser Team dann gleich dreimal an Latte, oder Pfosten des gegnerischen Gehäuses, zudem konnten die nie aufgebenden Einhausener noch zweimal den Ball im letzen Augenblick von der eigenen Torlinie schlagen.

Den Schlusspunkt der Partie zum 9:0 Endstand setzte dann Ryan mit einem sehr genau gezielten Flachschuss, die Vorarbeit hierzu kam von Medison. Die Ausgangspunkt war allerdings, der über weite Strecken der Begegnung beschäftigungslose Torhüter Nic gewesen, der sein Tor mit dem Ball am Fuß verließ, nicht angegriffen wurde und mit genauem Zuspiel Torben auf der rechten Seite in eine gute Position, von wo die Kugel über Elias zum Vorlagengeber Medison kam.

Gefahrenherd… Liam – heute abwechselnd mit Damon als Sturmspitze aufgeboten – im Vorwärtsgang, im Hintergrund Torben, Ryan und Noah.

Der JFV Bürstadt konnte die heutige Begegnung gegen eine vor Allem in der ersten Hälfte gut dagegen haltende Mannschaft aus Einhausen am Ende deutlich mit 9:0 siegreich beenden. Unsere Abwehr – zumeist bestehend aus Noah und Torben – schaltete sich heute immer wieder in den Spielaufbau ein und so wurde regelmäßig eine Überzahl im Mittelfeld geschaffen, was die Kicker des FSV Einhausen zu viel Laufarbeit zwang. Ryan hatte so oft die nötige Zeit die beiden Außenspieler geschickt einzusetzen und im Sturmzentrum waren Liam, oder der sehr dribbelstarke Damon ein ständiger Unruherd. Das große Laufpensum, welches die Gäste abspulen mussten, forderte am Ende seinen Tribut, so daß am Ende ein ungefährdeter Erfolg für die F1-Junioren aus Bürstadt stand.

Rückhalt im Tor… Nic konnte heute einen ruhigen Vormittag verbringen, war aber stets aufmerksam. Ryan und Elias beobachten hier seine Parade.

 

Es spielten:

Nic Grimm, Torben Fenrich, Noah Reinig, Ryan Morrison (2), Medison Hasanaj (2), Elias Deckenbach, Liam Rödig (1), Damon Müller (4).

 

Viele Tore der F1 bei bestem Fußballwetter
Markiert in: