Deutlicher Auswärtssieg der F1 Junioren

Loading Likes...

Bei hervorragendem Fußballwetter trat unser Team am gestrigen Samstag die kurze Fahrt in die Spargelstadt an, wo man auf den Gastgeber TV Lampertheim traf.

Nach kurzer Besprechung mit dem Lampertheimer Trainer einigte man sich auf eine Spielzeit von 2*25 min und schon ertönte bei strahlendem Sonnenschein der Anpfiff zur Partie.

Von Beginn an erspielten sich die Kicker aus Bürstadt ein deutliches Übergewicht im Ballbesitz und so ergaben sich bald schon zwangsläufig die ersten Gelegenheiten für unsere F – Junioren.

Die Spieler des TV Lampertheim agierten defensiv allerdings sehr geordnet und zeigten eine beindruckende Laufbereitschaft, so daß die ersten 10 Spielminuten ohne einen Gegentreffer aus Sicht des Gastgebers überstanden werden konnten.

Leider verstand es unser Team in dieser Phase der Partie nicht den Vorteil des Ballbesitzes besser auszunutzen und so segelte eine hohe Hereingabe nach der anderen in den Lampertheimer Strafraum, wo entweder der gut haltende Torhüter die Bälle aus der Gefahrenzone faustete, oder ein Abwehrspieler im letzten Moment klären konnte.

So dauerte es schließlich bis zur 15. Spielminute bis endlich die Angriffsbemühungen der Bürstädter von Erfolg gekrönt wurden – Medison hatte sich trickreich über links durchgesetzt und die spielte den Ball dann überlegt in Richtung Elfmeterpunkt in den Rücken der Abwehrspieler, wo Ryan platziert zum 1:0 für den JFV Bürstadt traf.

Nur zwei Minuten später konnte Medison dann selbst auf 2:0 erhöhen, als er eine tolle Vorarbeit von Elias nutzte und mit einem Heber den Torhüter der Lampertheimer überwinden konnte. Die Kicker des JFV Bürstadt ließen Ball und Gegner jetzt weiter laufen, da heute speziell der zentrale Abwehrspieler Torben sehr offensiv mit nach vorne rückte und so immer wieder für eine Überzahlsituation und zusätzliche Anspielstation im Mittelfeld sorgte.

Mit diesem beruhigenden Zwei-Tore Vorsprung im Rücken kombinierten sich unsere Jungs dann immer wieder durch die Mittelfeldreihe des Gastgebers und kurz vor der Pause war es dann auch der aufgerückte Torben, der eine Hereingabe von Elias zum 3:0 Halbzeitstand verwerten konnte.

Nach einer kurzen Teambesprechung und der Anweisung bei allem Offensivdrang die Defensivarbeit nicht zu vergessen, nahmen sich die Jungs vor direkt das nächste Tor nachzulegen, aber auch der TV Lampertheim kam mit einigen guten Vorsätzen zurück aus der Kabine, so daß die ersten Minuten der zweiten Hälfte sich hauptsächlich zwischen beiden Strafräumen abspielten.

Es war den Spielern des TV Lampertheim dann aber doch anzumerken, dass die anstrengende Laufarbeit der ersten Halbzeit viele Kräfte gekostet hatte und so konnten unsere Jungs den Ball jetzt doch etwas unbedrängter durch die eigenen Reihen laufen lassen. Gerade auf den Flügeln hatten Noah, Medison, oder Elias inzwischen mehr Platz und Zeit die Angriffe vorzutragen. Noah war es dann auch, der nach Flankenwechsel von Medison das 0:4 aus Sicht des Gastgebers erzielte und keine Minute später konnten die Kicker aus Bürstadt einen weiteren Treffer, diesmal mit getauschten Rollen bejubeln – Medison traf nun, diesmal nach Vorabreit von Noah zum neuen Zwischenstand von 5:0.

Der TV Lampertheim konnte in dieser Spielphase die Bälle nur noch weit in die Hälfte des JFV Bürstadt schlagen, da Liam als Stumspitze und die offensiven außen hier mit tollem Pressing ihre Gegenspieler ständig unter Druck setzten, so kam es auch, daß ein Lampertheimer Abwehrspieler von Ryan direkt nach Ballannahme gestört wurde und unser Mannschaftskapitän den Ball eroberte und alleine auf das gegnerische Gehäuse zulief, wo er keine Mühe hatte zum 6:0 zu erhöhen.

Ryan zeichnete sich auch zum großen Teil für den nächsten Bürstädter Torerfolg verantwortlich, als er einen wunderbaren Pass in den freien Raum auf der linken Angriffseite spielte, den Noah mit tollem Einsatz erlief und aus spitzem Winkel mit einem fulminanten Flachschuss zum 7:0 traf.

Torhüter Nic, der die wenigen Bälle auf das eigene Tor mit bekannter Ruhe und Sicherheit gehalten hatte, musste dann die Hilfe des Pfostens in Anspruch nehmen, als die Lampertheimer nach einem vorgetragenen Konter nur knapp scheiterten.

In der Folgezeit zeigte dann Sturmspitze Liam beindruckend seine Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor, als er einen Hattrick innerhalb weniger Minuten erzielte. Zuerst verwertete er eine Vorlage von Medison zum 8:0, dann war er sehr aufmerksam und erlief einen Fehlpass der Lampertheimer, den er nach wunderbarem Solo zum neunten Bürstädter Treffer abschloss, ehe er eine Flanke von Noah zum 10:0 freihstehend über die Torlinie drücken konnte.

Den Schlusspunkt zum 11:0 für den JFV Bürstadt konnte dann Elias erzielen, nachdem er einen überlegten vorgetragenen Angriff von Torben platziert und unhaltbar am gegnerischen Torhüter vorbei verwertete.

As Fazit dieser Partie bleibt festzuhalten, dass sich die Mannschaft auch bei guter Gegenwehr und viel Einsatz des Gegners immer wieder Torchancen erarbeiten kann und stets versucht auch spielerisch eine Lösung zu finden. Engagierte Lampertheimer, die gerade in der ersten Hälfte viel kämpferischen Einsatz gezeigt hatten, verließen dann zunehmend die Kräfte, so daß am Ende ein klarer Erfolg für den JFV Bürstadt stand.

 

Es spielten:

Nic Grimm, Torben Fenrich (1), Noah Reinig (2), Ryan Morrison (2), Medison Hasanaj (2), Elias Deckenbach (1), Liam Rödig (3).

Sieg in Lampertheim bei tollem Fußballwetter… von links… Elias, Torben, Ryan, Nic, Noah, Liam und Medison.
Deutlicher Auswärtssieg der F1 Junioren
Markiert in: