F-Junioren mit erfolgreichem Turnier beim Weschnitztalcup des FSV Zotzenbach

Loading Likes...

Am 03. Februar ging es für die ersatzgeschwächten Kicker des JFV Bürstadt nach Rimbach, wo der FSV Zotzenbach seinen Weschnitztalcup austrug. In der schönen Halle durfte sich das Team im Fair-Play Modus, d.h. ohne das Ausspielen eines Turniersiegers gegen die Mannschaften des heimischen JSG Rimbach-Zotzenbach I, dem SV Fürth, der TS Ober-Roden und der Zweitvertretung des JSG Rimbach Zotzenbach messen.

Aufgrund diverser Krankheiten konnte unser Team nur mit 6 Jungs die Reise in den Odenwald antreten, so daß für den gesammten Turnierverlauf gesehen kein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Man kann schon jetzt vermerken, dass sich die Mannschaft davon überhaupt nicht verunsichern ließ und mit viel Einsatz und Ausdauer wieder einmal überzeugen konnte.

Die jungen Kicker des JFV Bürstadt durften gleich in der Eröffnungspartie des durchweg sehr gut vom Veranstalter organisierten Turniers gegen den Gastgeber antreten und es entwickelte sich sogleich eine spannende Duell zweier spielstarker Teams. Elias, heute auf ungewohnter zentraler Mittelfeldposition aufgeboten,  zeigte ein enormes Laufpensum und im Verbund mit seinen Mannschaftskollegen konnte sich unsere Team mehrere Torchancen erspielen. Entweder scheiterte man jedoch am Torhüter, oder die Bälle gingen knapp am Tor vorbei. Nur einmal konnte sich der Gastgeber hingegen durch unser Mittelefeld kombinieren, aber das war die bis dahin auch größte Gelegenheit des Eröffnungsspiels – Nic im Tor war bei einem strammen Schuss des gegnerischen Spielers schon geschlagen, aber Fabian klärte den Ball noch vor der Linie und so blieb es beim 0:0. Dann schlug die Stunde von Medison, der sich bis dahin schon mehrfach auf der linken Seite technisch stark in direkten Duellen durchgesetzt hatte. Zuerst überlief er mit dem Ball am Fuß gleich zwei Gegenspieler, um dann überlegt mit Flachschuss die bis dahin, aufgrund der größeren Spielanteile, verdiente 1:0 Führung zu erzielen. Im weiteren Verlauf der Partie scheiterte zunächst erneut Medison knapp mit einem Schuss und auch der Torversuch von Elias fand nicht sein Ziel. Liam,  der heute über den gesammten Turnierverlauf gesehen als Angriffspitze immer wieder schön den Ball festmachen konnte, sah kurz vor Ende der Partie den mitgelaufenen Medison und dieser ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf platziert zum 2:0 Endstand.

Mit dem Auftaktsieg im Rücken gingen die Jungs dann selbstbewußt in die nächste Partie gegen die Vertetung der TS Ober-Roden, die unserem Team körperlich deutlich überlegen waren. Im Tor wurde jetzt ein Wechsel vorgenommen, so daß Nic in die Abwehr rückte und Fabian als Keeper agierte. Torben rückte ins Mittelfeld und Elias auf die rechte Seite. Von den Umstellungen unbeeindruckt, zeigten die Kicker des JFV Bürstadt dann aber spielerisch eine glanzvolle Leistung und ließen dem Gegner während den kompletten 10 Spielminuten keine Chance. Medison traf früh zum 1:0 mit einem Flachschuss von der linken Seite und ließ kurze Zeit später auch den zweiten Treffer zum 2:0 nach tollem Alleingang folgen. In der Folgezeit erspielte sich das Team noch mehrere hochkarätige Chancen, speziell Liam hatte jetzt mehrmals Pech im Abschluss und auch ein platzierter Weitschuss von Torben mit dem schwächeren linken Fuß war nicht von Erfolg gekrönt. Dann konnte sich Elias gut im Mittelfeld durchsetzen, spielte Liam mit dem Rücken zum Tor an und dieser leitet mit toller Übersicht auf Medison weiter, der sicher verwandelte. Eine beeindruckende Leistung unserer Nummer 2, der in der dieser Partie somit einen Hattrick erzielen konnte und nach zwei Spielen schon fünf Tore auf dem Konto hatte.

Die dritte Partie wurde dann gegen die sehr defensiv auftretenden Spieler des JSG Rimbach-Zotzenbach II ausgetragen und unsere Mannschaft entwickelte schon früh immensen Druck auf das gegnerische Gehäuse. Die vielbeinige Abwehr und der gut haltende Torhüter des Gastgebers konnten im Verbund lange das Unentschieden halten. So dauerte es trotz vieler Chancen unseres Teams bis zur 8. Minute als Liam nach toller Vorarbeit von Medison das erlösende 1:0 gelang. Jetzt war der Bann gebrochen und Sturmspitze Liam traf direkt nach Wiederanpfiff zum 2:0. Fabian, der erneut mit Nic die Torhüterposition getauscht hatte spielte kurz vor dem Schlusssirene noch einen klugen Pass aus der Abwehr heraus auf Elias, der mit enormen Tempo das Mittelfeld überbrückte und sicher am gegnerischen Torsteher vorbei zum 3:0 Endstand einschob.

Das letzte Turnierspiel wurde dann gegen die Mannschaft des SV Fürth ausgetragen und so langsam machte sich der Kräfteverschleiß erkennbar. Die Jungs hatten bis dahin alle durchgespielt und so konnte auch in der finalen Partie niemand geschont werden. Es entwickelte sich ein kämpferisches Duell gegen die Fürther, wobei sich unser Team leichte Feldvorteile erarbeiten konnte. Die letzte Kraft und Schnelligkeit fehlten jetzt aber, und so bleibe es trotz zweier guter Chancen durch Medison und Elias am Ende beim 0:0 Unentschieden.

Als Fazit konnte das Trainerteam mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein, konditionell und spielerisch sehr stark zeigte sich das Team auch ohne mehrere Stammspieler in allen Partien als geschlossene Gemeinschaft. Der Abwehrverbund, angeführt von Torben, ließ wie auch schon bei der Hallenkreismeisterschaft erneut kein Gegentor zu. Ein Sonderlob verdiente sich heute zudem Medison, der überragend im Abschluss war und zudem sehr mannschaftsdienlich agierte.

 

Es spielten:

Nic Grimm, Fabian Giegerich, Torben Fenrich, Elias Deckenbach (1), Medison Hasanaj (5), Liam Rödig (2).

F-Junioren mit erfolgreichem Turnier beim Weschnitztalcup des FSV Zotzenbach