F1 im Spitzenspiel gegen Starkenburgia Heppenheim erfolgreich

Loading Likes...

Am heutigen Samstag empfing der JFV Bürstadt die bisher ungeschlagene Vertretung von Starkenburgia Heppenheim zum Spitzenspiel in der Kreisklasse 1 bei Sonnenschein und angenehmen Fußballwetter zum Heimspiel in Riedrode.

Die ersten Minuten bestimmte Heppenheim das Spiel und drückte unsere Mannschaft tief in die eigene Hälfte, klare Chancen konnten dabei aber aufgrund der großen Laufbereitschaft und dem aufmerksamen Defensivverhalten der Bürstädter nicht herausgespielt werden.

Das ist mein Ball… Gerade in der ersten Hälfte gab es immer wieder tolle Zweikämpfe um den Ball zu sehen, hier Liam im Duell mit seinem Heppenheimer Gegenspieler.

Nach etwa 5 gespielten Minuten gelang es dem Team um Kapitän Ryan das Geschehen auf dem Platz mit klugen Pässen über die Flügel, oder auch einmal nach hinten über die eigene Abwehr zu beruhigen. Die offensiv anlaufenden Gäste aus Heppenheim konnten daraufhin ihr Pressing nicht weiter aufrecht erhalten und so verlagerte sich das Geschehen immer mehr in Richtung des Tores der Gäste.

In der 8. Spielminute nutzte Stürmer Liam mit einem platzierten Schuss seine erste Torchance zur 1:0 Führung, nachdem er schön von Ryan freigespielt wurde.

Gleich folgt der Jubel… Liam, der heute sehr stark agierte, vollendet mit einem platzierten Schuss zum 1:0. Ryan im Vordergrund gab die Vorlage.

Das Team des JFV hatte inzwischen die Kontrolle über das Spiel und so dauerte es keine zwei weiteren volle Umdrehungen auf der Uhr, bis erneut Liam nach einer schönen Kombination über Ryan und Medison auf 2:0 erhöhen konnte.

Torben schaltete nach einer Viertelstunde sehr schnell, als er einen langen Ball der Heppenheimer früh abfing, ein paar Schritte durchs Mittelfeld marschierte und mustergültig Elias bediente, der keine Probleme hatte am gegnerischen Torhüter vorbei zum 3:0 einzuschieben.

Abwehrchef in Aktion… Torben, der heute gefühlt keinen einzigen Zweikampf verlor, läßt hier einen Gegner aussteigen.

Durch die kare Führung wurde unser Team danach etwas zu offensiv, das Mittelfeld war nach einer vergeben Chance durch Medison komplett aufgerückt, so daß sich Abwehr und Torhüter Nic plötzlich zwei Angreifern gegenüber sahen, die den schnellen Konter perfekt zu Ende spielten und für die Starkenburgia auf 1:3 verkürzen konnten.

Fast mit dem Halbzeitpfiff konnte der JFV Bürstadt nach einem Eckball von Liam den alten Abstand mit dem Treffer zum 4:1 wiederherstellen, Noah stand ungedeckt am zweiten Pfosten und konnte vollenden.

Die erste Hälfte bot für die Zuschauer ein schnelles Jugendfußballspiel mit viel Einsatz auf beiden Seiten. Den starken Beginn der Gäste aus Heppenheim beantworteten unsere Spieler mit klugem und passsicherem Aufbau aus der eigenen Hälfte, besonders das Kombinationsspiel über die schnellen Flügelspieler Noah, Medison und Elias konnte von Heppenheim zu keinem Zeitpunkt unterbunden werden.

Einer gegen Alle… Hier scheitert Noah noch am gut haltenden Torhüter der Gäste. Später gelang ihm noch innerhalb weniger Minuten ein Hattrick.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die engagierten Gäste der Partie mit einer neuen Strategie eine Wendung zu geben. Starkenburgia Heppenheim probierte es jetzt vor Allem mit Weitschüssen auf das von Nic gehütete Tor der Bürstädter.

Die Nr. 10 der Heppenheimer zog nach drei gespielten Minuten der zweiten Häfte einmal aus weiter Entfernung ab und Nic musste sich ganz lang strecken um den Ball noch erreichen zu können. Zwei weitere Weitschüsse konnte Nic dann ebenfalls parieren und so seinen Teamkameraden die Sicherheit geben um wieder das Spielgeschehen bestimmen zu können.

Elias nutze nach 28 Minuten eine Unaufmerksamkeit der Gästeabwehr um sich einen missglückten Pass zu erlaufen, setzte sich gewandt gegen seinen Gegenspieler durch und verwandelte zum 5:1.

Durch die Mitte… Manchmal ist Elias zu schnell – nicht nur für seine Gegner, sondern auch für die Kamera. Hier setzt er sich gleich gegen zwei Gegenspieler durch.

Noah konnte einige Minuten später seine körperlichen Vorteile gegen seinen Bewacher auf der linken Außenseite ausspielen, setzte sich im Dribbling gegen einen weiteren Verteidiger durch und brachte die Hereingabe in die Mitte genau auf den mitgelaufenen Medison, der den Ball technisch stark direkt aus der Luft ins gegnerische Gehäuse zum 6:1 unterbrachte.

Jetzt war der Widerstand der Heppenheimer scheinbar gebrochen, so daß sich der JFV Bürstadt immer weitere Chancen zur Erhöhung des Spielstandes herausspielte. Eine davon nutzte erneut Medison zum zwischenzeitlichen 7:1 nach Doppelpass mit Ryan.

Mittelfeldstratege… Mannschaftskapitän Ryan wie stets zweikampfstark und mit genauem Passspiel.

Gerade das Kombinationsspiel und die genauen Pässe unseres Teams machten es dem Gegner auch in der Folgezeit fast unmöglich die Angriffe stoppen zu können, so fiel der nächste Treffer erneut nach einer Kombination aus der eigenen Häfte. Ryan lief einen Befreiungsschlag der Heppenheimer kurz hinter der Mittellinie ab, gab den Ball zurück zu Torben, der auf der rechten Seite Elias mit einem genauen Pass anspielte. Wie im Training einstudiert setzte sich Elias dann bis zur Torauslinie der Starkenburgia durch und brachte den Ball in den Rücken der Abwehr wo Liam in Torjägermanier am richtigen Platz stand und zum zum 8:1 einschob.

Spiel über die Außen… Immer wieder wurden die Flügelspieler eingebunden, ein Erfolgsgarant war Medison.

Eine Glanzparade von Nic verhinderte nach einem Eckball der Gäste dann den zweiten Treffer für Heppenheim, die Nr.2 der Starkenburgia kam bedrängt im Strafraum an den Ball und versuchte diesen mit der Hacke im Tor unterzubringen. Diese Aktion hätte eigentlich einen Treffer verdient, aber Nic reagierte blitzschnell und fasste den Ball im Nachgreifen.

Spitze – Hacke – kein Tor… Tolle Aktion des Heppenheimer Spielers, der den Ball mit der Hacke aufs Tor lenkt und ebenso tolle Parade von Nic der den Treffer noch verhindern kann. Torben (verdeckt), Ryan und Noah kommen hier zu spät.

Den neunten Treffer für den JFV Bürstadt konnte dann Ryan nachlegen, über die linke Seite hatte sich Medison gut durchgesetzt und war in den Strafraum eingedrungen. Seinen harten Schuss konnte der schnell reagierende Torhüter der Gäste noch parieren und auch den Versuch von Liam konnte er noch am Überqueren der Torlinie hindern. Der Ball wurde dann aus dem Strafraum geklärt, konnte aber vom aufgerückten Torben abgefangen werden, der einen Schuss andeutete und so einen Gegner ins Leere laufen ließ, den Ball dann aber auf die rechte Seite zu Elias passte, dessen Hereingabe Ryan gegen die Laufrichtung des Torhüter zum 9:1 verwandelte.

Starker Rückhalt im Tor… Nic immer wieder mit hervorragenden Aktionen bei gegnerischen Weitschüssen, aber auch sehr genau mit seinen Abschlägen und Abwürfen zu den eigenen Mitspielern. Liam wird hier gleich den Ball erhalten.

Zum Ende der Partie drehte Noah jetzt richtig auf und erzielte einen Dreierpack, in der 35. Minute schüttelte Elias nach Pass von Medison zwei Gegner ab und verlagerte das Spiel mit einer langen Flanke auf die gegenüberliegende linke Spielhälfte, wo Noah den Ball geschickt mitnahm und dem Torhüter der Heppenheimer beim 10:1 mit einem unhaltbaren Schuss keine Abwehrchance ließ.

Seinen nächsten Treffer hatte unsere Nr.11 zum großen Teil Liam zu verdanken. Dieser setzte sich im Zweikampf auf der linken Seite energisch durch und passte den Ball direkt zwischen mehreren Abwehrspielern auf Noah, der ungehindert zum 11:1 einschieben konnte.

Mit dem Schlusspfiff der Partie fiel dann der letzte Treffer, Medison hatte nach Pass von Ryan freie Bahn, zog einen Abwehrspieler auf sich und gab uneigennützig zurück in die Mitte, wo Noah erneut richtig stand und zum 12:1 Endstand traf.

Torhunger… Noah auf dem Weg zu einem seiner heutigen vier Treffer, im Hintergrund Ryan.

Der klare Sieg wurde durch eine sehr starke Mannschaftsleistung errungen, wo alle Spieler heute genau die vorgegebene Taktik umsetzten und mit großer Spielfreude und tollem Kombinationsfußball überzeugten. Starkenburgia Heppenheim trug trotz der in der zweiten Häfte einseitigen Partie mit stets fairer Spielweise und immer wieder gefährlichen Weitschüssen zum großen Unterhaltungswert der Partie für die zahlreichen Zuschauer bei.

 

JFV Bürstadt I  – Starkenburgia Heppenheim I   12:1 (4:1)

Es spielten:

Nic Grimm, Torben Fenrich, Ryan Morrison (1), Medison Hasanaj (2), Elias Deckenbach (2), Noah Reinig (4), Liam Rödig (3).

F1 im Spitzenspiel gegen Starkenburgia Heppenheim erfolgreich